Offizielle Liste des Maßnahmenkataloges zur Bekämpfung des Coronavirus

Regierungschef Elyes Fakhfakh hat eine Reihe vorbeugender Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus angekündigt, die auf den Übergang der epidemiologischen Situation von Stufe 2 zu Stufe 3 hinweisen und massive Einschränkungen bedeuten. Alle diese Einschränkungen sind mit heutiger Wirkung (14. März 2020) und bis zum 4. April 2020 in Kraft getreten, mit der Möglichkeit einer Verlängerung oder der Überprüfung zur Aussetzung.

Die Maßnahmen wie folgt:

  • Schließung der Seegrenzen
  • Schließung der Luftgrenzen zu Italien
  • Ein täglicher Flug mit Frankreich
  • Ein wöchentlicher Flug mit Ägypten, Spanien, Großbritannien und Deutschland
  • Jeder Einreisende nach Tunesien, ob Tunesier oder Ausländer/Tourist, wird unter Quarantäne gestellt
  • Verbot von Versammlungen, Kongressen, Veranstaltungen, Messeen und sonstigen Versammlungen
  • Schließung von Restaurants und Cafés ab 16 Uhr
  • Aussetzung kollektiver Gebete, einschließlich der Freitagsgebete
  • Alle Spiele verschiedener Ligen und Sportveranstaltungen finden hinter verschlossenen Türen statt (ohne Zuschauer)
  • Kindergärten, Privatschulen und ausländische Schulen sind bis zum 28. März geschlossen, mit der Möglichkeit, diesen Zeitraum zu verlängern

„Wir zählen auf das Gewissen, die Quarantäne zu respektieren“, fügte Fakhfakh hinzu und erinnerte daran, dass die Nichteinhaltung dieser Entscheidung ein gesetzlich strafbares Verbrechen ist. „Die Gouverneure wurden aufgefordert, diese Angelegenheit zu verfolgen und die Regionalbeamten wiederum über die Umsetzung dieser Entscheidungen zu informieren.“