Rückführungsaktionen für Touristen und tunesische Bürger enden am 22 März

Die Rückführungsaktionen für Touristen, die sich in Tunesien aufhalten, sowie für Tunesier, die sich im Ausland aufhalten, kommen am heutigen Sonntag, den 22.03.2020 mit letzen Flügen zu ihrem Ende. Danach wird der gesamte tunesische, nationale und internationale Flugverkehr auf Beschluss der Regierung eingestellt, um der Epidemie des Coronavirus entgegenzuwirken. Drei Linienflugzeuge kehren derzeit von Montreal, Istanbul und Paris-Orly (Tunisair) nach Tunis-Carthage zurück, ein viertes von Air Europa betriebenes Flugzeug wird einen letzten Flug nach Madrid anbieten.

Nach offiziellen Angaben des Ministeriums für Verkehr und Logistik wurden seit Beginn der Rückführungsaktionen insgesamt 128 Flüge (Hin- und Rückflug) durchgeführt, nachdem die tunesischen Behörden beschlossen hatten, die Ankunft aus dem Ausland aus gesundheitlichen Gründen zu stoppen.

Insgesamt 15.331 Touristen haben Tunesien auf Sonderflügen verlassen. Einige Hotelgäste haben das Gebiet jedoch nicht verlassen, darunter eine Gruppe von 78 Kanadiern, die derzeit in Hammamet und Sousse leben und deren Aufenthalt für einige am 1. April und für andere am 8. April endet.

7.225 Tunesier, die sich vorübergehend im Ausland befanden, wurden aus verschiedenen Ländern zurückgeführt. Einige Dutzend konnten aus verschiedenen Gründen nicht zurückgeholt werden: Entweder wegen fehlender Dienste (3 oder 4 Personen in Cotonou in Benin), aus administrativen Gründen (Visa-Probleme für Passagiere auf der Durchreise, zum Beispiel in Roissy-CDG in Paris, die nicht an Tunisair-Flügen am Flughafen Orly teilnehmen konnten) oder Passagiere, die wegen der Aussetzung aller Flüge gefangen waren (ein in Bangkok gestrandeter Tunesier).

Der Verkehrsminister Anouar Maarouf forderte diese Tunesier heute morgen auf, sich an die konsularischen Dienste der Länder zu wenden, in denen sie sich befinden, um während der Krise nach Lösungen für die Unterbringung zu suchen.

Die tunesischen Fluggesellschaften stoppen nun den gesamten Verkehr. Dies ist der Fall bei Tunisair nach dem 22. März 2020, nachdem Tunisair Express seine Flüge bereits heute eingestellt hatte und Nouvelair die Aktivitäten am 20. März bis zum 17. April 2020 beendete.

Quelle: TAP