Covid-19 Tunesien: Daten von Montag, 20 April 2020

Am 19. April wurden 1.189 Analysen durchgeführt und 5 neue Fälle einer Infizierung mit dem Coronavirus registriert. Die Gesamtzahl der bisher bestätigten Fälle liegt bei 884 in 24 Gouvernoraten bei insgesamt 17.287 durchgeführten Analysen. Die Zahl der Todesfälle blieb konstant bei 38. Die Zahl der Genesenen liegt jetzt bei 148.

Weitere Themen: 89 neue Infektionen und 9 weitere Todesfälle in Algerien / Regierungschef Elyes Fakhfakh kündigt die Fortführung der „umfassenden Gesundheitsquarantäne und weitere Änderungen an …

Aktuelle Ergebnisse

Am späten Montagabend des 20 April 2020 gab das Gesundheitsministerium bekannt, dass am 19. April bei 1.189 Analysen nur 5 neue Fälle einer Infizierung mit dem Coronavirus registriert wurden. Die Analysen wurden in den Labors des Charles Nicolle-Krankenhauses, des Pasteur-Institut in Tunis, des Fattouma Bourguiba-Krankenhaus in Monastir, des Farhat Hached-Krankenhaus in Sousse, des Habib Bourguiba-Krankenhaus in Sfax, des Militärkrankenhaus in Tunis und des mobilen Labors des Verteidigungsministeriums durchgeführt. Die Gesamtzahl der bisher bestätigten Fälle liegt bei 884 bei insgesamt 17.287 durchgeführten Analysen.

Diese 884 Fälle verteilen sich wie folgt auf 24 Gouvernorate:

  • Tunis: 193 bestätigte Fälle
  • Ariana: 89 Fälle
  • Ben Arous: 87 Fälle
  • Medenine: 85 Fälle
  • Kébili: 83 Fälle
  • Sousse: 74 Fälle
  • Manouba: 38 Fälle
  • Monastir: 37 Fälle
  • Sfax: 34 Fälle
  • Tataouine: 32 Fälle
  • Gafsa: 32 Fälle
  • Gabès: 21 Fälle
  • Bizerte: 18 Fälle
  • Mahdia: 15 Fälle
  • Nabeul: 12 Fälle
  • Kairouan: 6 Fälle
  • Kasserine: 5 Fälle
  • Kef: 5 Fälle
  • Sidi Bouzid: 5 Fälle
  • Tozeur: 5 Fälle
  • Zaghouan: 3 Fälle
  • Béja: 3 Fälle
  • Jendouba: 1 Fall
  • Siliana: 1 Fall

Die Zahl der Todesfälle blieb konstant bei 38, die sich wie folgt auf die Gouvernorate verteilen:

  • Tunis: 6
  • Sfax: 5
  • Sousse: 5
  • Ariana: 5
  • Manouba: 5
  • Medenine: 3
  • Ben Arous: 3
  • Kef: 1
  • Bizerte: 1
  • Tataouine: 1
  • Mahdia: 1
  • Nabeul: 1
  • Sidi Bouzid: 1

Die Zahl der Genesenen liegt jetzt bei 148.

Tagesgeschehen

  • Algerien: In den letzten 24 Stunden wurden 89 weitere Fälle von Erkrankungen an Covid-19 registriert, was die Gesamtanzahl der Infizierten auf 2.718 ansteigen lässt. 9 Personen sind innerhalb der letzten 24 Stunden verstorben, die Gesamtzahl der Todesfälle liegt bei 384.
  • In einem Fernsehinterview am Abend des 19. April 2020, dass live über die Fernsehkanälen Al Wataniya 1 (Najeh Missaoui) und Hannibal TV (Sameh Mehftah) übertragen wurde, kündigte Regierungschef Elyes Fakhfakh die Verlängerung der „umfassenden Gesundheitsquarantäne“ in ihrer derzeitigen Form bis zum 3. Mai und den Start einer „gezielten Quarantäne“ ab dem 4. Mai 2020 an. In Bezug auf die „Ausgangssperre“ kündigte Fakhfakh eine Verkürzung auf die Zeitspanne von 20:00 Uhr bis 6:00 Uhr anlässlich des heiligen Monats Ramadan an, damit die Bürger ihre Bedürfnisse besser erfüllen können.

Die erste bestätigte Erkrankung wurde am 2. März 2020 in Tunesien registriert. Ein Archiv mit den Ereignissen der sechs Wochen zwischen dem 2. März und dem 16. April 2020 finden Sie hier: Archiv: Neuartiger Corona-Virus (Covid-19) in Tunesien – Die Entwicklung vom 2. März bis 16. April 2020

Karten zur Verbreitung: Tunesien | Channel News Asia | Berliner Morgenpost | John Hopkins University | Worldometer
Hotlines (kostenlos): Psychologische Beratung: 80105050 | Kostenlose Notfallnummer im Falle einer vermuteten Infektion mit dem Covid-19 Virus: SAMU CORONA 80 10 19 19 oder allgemeine medizinische Notrufnummer 190