40.000 Tonnen Pufferbestand für Kartoffeln in Tunesien

Die drei Ministerien für Landwirtschaft, Wasserressourcen und Fischerei, Finanzen und Handel haben beschlossen, aus der saisonalen Kartoffelproduktion des Jahres 2020 einen Pufferbestand von 40.000 Tonnen, bestimmt für den Verbrauch, aufzubauen.

Laut einer gemeinsamen Pressemitteilung, die am Donnerstag, den 7. Mai 2020, veröffentlicht wurde, wird die „Groupement Interprofessionnel des légumes“ für den Aufbau dieses Bestands verantwortlich sein, die Lagerung von 10.000 Tonnen übernehmen und die Lagerung der verbleibenden 30.000 Tonnen Privatpersonen anzuvertrauen.

Die drei Ministerien beschlossen außerdem, die Zahlung der Lagerprämie für das Jahr 2019, deren Wert sich auf 1,9 Millionen Dinar beläuft, auf Rechnung der Interprofessional Group of Vegetables zu beschleunigen, um die Privatwirtschaft zu ermutigen, dem Regulierungsprogramm für das Jahr 2020 beizutreten.