Tunesien: Gesundheitsprotokoll für Luftverkehrsnutzer

Verkehrsminister Anouar Maârouf kündigte am Dienstag über Radio Express FM ein Gesundheitsprotokoll für Luftverkehrsnutzer in Zusammenarbeit mit internationalen Zivilluftfahrtdiensten an. Dieses einzuführende Protokoll umfasst medizinische Kontrollen vor dem Flug, flugzeugtechnische Maßnahmen auf dem Flug und Desinfektionsmaßnahmen nach dem Flug zur Vermeidung einer Quarantäne nach der Einreise. Wir möchten betonen, dass nach heutigem Kenntnisstand die offiziellen Bedingungen und Regelungen für touristische Einreisen am 15 Juni verkündet werden sollen.

Dieses Gesundheitsprotokoll, dass in Zusammenarbeit mit den internationalen Zivilluftfahrtdiensten entwickelt wird, umfasst verschiedene Maßnahmen wie Untersuchungen vor dem Einsteigen in das Flugzeug, die Vorlage eines negativen virologischen Tests, Temperaturmessung, eine besondere Einstellung des Flugzeuglüftungssystems, Reservierung von zwei Reihen im hinteren Teil des Flugzeugs zur Isolierung von Verdachtsfällen, systematische Desinfektions- und Dekontaminationsmaßnahmen für das Flugzeug nach jeder Verwendung, usw.

Der Minister versicherte, dass es mit all diesen Maßnahmen möglich sein werde, nach Tunesien ab dem 27. Juni, dem Datum der Öffnung der Luftgrenzen, einzureisen, ohne unter Quarantäne gestellt zu werden. Das neue Gesundheitsprotokoll sei unterschiedlich zu dem, was derzeit bei zurückkehrenden Tunesiern angewendet würde. Dies würde es sowohl Touristen ermöglichen, ihren Aufenthalt zu genießen und im Ausland lebende Tunesier könnten zu ihren Familien zurückkehren.

Titelbild: Verkehrsminister Anouar Maârouf, Ministerium für Transport und Logistik

Quellen: Tunisie Numerique | Réalités