Badeverbot 2020 an den folgenden Stränden in Tunesien

Im Rahmen der Gesundheitsvorsorge unterliegen die Strände in Tunesien regelmäßigen Kontrollen. Im Sommer 2020 gibt es laut Pressemitteilung des Ministeriums für Gesundheit ein Badeverbot für dreiundzwanzig Strände wegen der Wasserqualität oder sonstiger Gefahren, einer im Gouvernorat Tunis, dreizehn in Ben Arous, vier im Gouvernorat Bizerté, zwei im Gouvernorat Nabeul und drei im Gouvernorat Gabes.

Badeverbot 2020 nach Gouvernoraten

Gouvernorat Tunis (1)

  • Strand vor dem städtischen Schwimmbad von La Marsa

Gouvernorat Ben Arous (13)

  • Strand 100m südlich des Marouen-Strands
  • Strand vor der Wache des Zivilschutzes
  • Strand 100 Meter nördlich des Einlaufbereichs des Oued Miliane
  • Strand 100 Meter südlich des Einlaufbereichs des Oued Miliane
  • Strand vor dem Einlaufbereich des Oued El Maizet (Ezzahra)
  • Strand vor dem Einlaufbereich des Oued Boukhkamsa Ezzahra
  • Strand vor dem Wärmekraftwerk Rades
  • Strand vor dem Casino
  • Strand an der Rue Salambo
  • Strand an der Rue Habib Thameur
  • Strand an der Rue Aziza Othmena (Hammam-Lif)
  • Strand vor dem früheren Einlaufbecken in Chaabia
  • Strand am Einlaufbecken des Oued Kssab (Hammam Lif)

Gouvernorat de Bizerte (4)

  • Strand Baali (Menzel Jemil)
  • Strand am Fischereihafen von Menzel Abelharmane
  • Strand von Sidi Hachani in Menzel Abelharmane
  • Zarzouna Kanal

Gouvernorat de Gabès (3)

  • Strand Chott Essalem
  • Strand vor dem Einlaufbecken des früheren Oued
  • Strand von Ghanouch (Oued Ettin)

Gouvernorat de Nabeul (2)

  • Strand nahe der Kläranlage SE4 in Dar Chaabane
  • Strand vor dem Technologiezentrum in Soliman

Titelbild: Illustrationsfoto Strand

Quelle: Ministerium für Gesundheit