Neue Hygieneverfahren für Flüge mit Tunisair

Tunisair hat anlässlich der Öffnung der Grenzen ab Samstag, den 27. Juni 2020 neue Hygieneverfahren eingeführt, um eine zweite Kontaminationswelle mit COVID-19 zu vermeiden. Diese Maßnahmen gelten bis auf Weiteres auf allen Flügen der Tunisair.

Die Hygieneverfahren im Einzelnen

  • Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes ist während der gesamten Reise obligatorisch (beim Check-in, beim Einsteigen, während des Fluges und beim Aussteigen). Und das für alle Passagiere außer Babys unter 2 Jahren. Die Passagiere werden außerdem gebeten, einen physischen Abstand von mindestens 1 Meter am Verkaufstresen, beim Einchecken und beim Einsteigen einzuhalten. An Flughäfen sind nach Möglichkeit Plexiglasschutzvorrichtungen installiert.
  • Das Tragen von Schutzmasken ist für Personen, die mit Passagieren in Kontakt kommen und für Besatzungsmitglieder obligatorisch.
  • Temperaturkontrolle: Das Unternehmen wird Fluggästen, die sich weigern, sich einer Temperaturkontrolle zu unterziehen, das Einsteigen verweigern.
  • Gepäck im Laderaum und in der Kabine: Die Anweisungen bezüglich Anzahl und Größe des Gepäcks in der Kabine und im Laderaum müssen genauestens beachtet werden. Dies fördert die strikte Anwendung der empfohlenen sozialen Distanzierungsmaßnahmen. [Info zum Piece-Konzept]
  • Passagiere werden gebeten, ihre Bewegungen innerhalb der Kabine einzuschränken und während des gesamten Fluges auf ihren Sitzen zu bleiben.
  • Der Bordservice wird reduziert, um die Interaktion zwischen Besatzungsmitgliedern und Passagieren zu begrenzen.
  • Das Aussteigen nach dem Flug erfolgt nach Bereichen in der Kabine, um die physische Entfernung zu berücksichtigen.
  • Luftfilterung in den Kabinen: Die Flugzeuge sind mit einem Luftfiltersystem ausgestattet, dass aus hocheffizienten Partikelfiltern (HEPA-Filter) besteht. Diese HEPA-Filter entfernen virale und bakterielle Verunreinigungen, einschließlich kleiner Partikel bis zu einer Größe von 0,01 Mikrometer und stellen so sicher, dass die Luftqualität in den Kabinen den Hygienestandards vollständig entspricht.

Strenge Hygiene
Für die Reinigung der Kabinen und des Interieurs betont Tunisair, dass das Unternehmen sich zu strengen Hygieneverfahren verpflichtet hat. Die tägliche Kabinenreinigung von Flugzeugen wird verstärkt, wobei neue Protokolle zur Desinfektion aller Oberflächen mit zugelassenen Desinfektionsmitteln, mit denen Passagiere Kontakt haben können (Armlehnen, Kopfstützen, Regale, Siherheitsgurte, etc), eingeführt wurden.

Verfahren an den tunesischen Flughäfen
Die Passagiere werden aufgefordert, vier Stunden vor dem geplanten Abflug am Flughafen zu sein, damit ausreichend Zeit für die Durchführung der Hygieneverfahren, des Eincheckens, der Sicherheitskontrollen und des Boardings verfügbar ist. Um die Anmeldung zu erleichtern, werden die Schalter vier Stunden vor dem Flug geöffnet und 1 Stunde (60 Minuten) vor dem Abflug geschlossen. Das Boarding Gate wird 20 Minuten vor Abflug geschlossen und dies an allen Flughäfen in Tunesien.