TUIfly fliegt ab 2 August 2020 wieder nach Tunesien

Die deutsche TUIfly plant laut Routes Online im Rahmen des Ausbaus ihres Programms weitere Flughäfen und Verbindungen zu reaktivieren. Ab dem 2 August 2020 sollen die Verbindungen von Düsseldorf, Frankfurt und Hannover nach Enfidha und Djerba wiederaufgenommen werden. Ab München ist eine Verbindung nach Djerba geplant.

Die folgenden Flugverbindungen sind in der Planung

  • Düsseldorf – Djerba ab 6 August 1x wöchentlich
  • Düsseldorf – Enfidha ab 2 August 2x wöchentlich
  • Frankfurt – Djerba ab 6 August 1x wöchentlich
  • Frankfurt – Enfidha ab 2 August 2x wöchentlich
  • Hannover – Djerba ab 5 August 1x wöchentlich
  • Hannover – Enfidha ab 2. August 2x wöchentlich
  • München – Djerba ab 5 August 1x wöchentlich

Die Verbindungen sind schon auf der Webseite von TUIfly buchbar. Die vorgenannten Flüge wurden in unsere Übersicht Flugplan Sommer 2020 Tunesien (nach Corona) – Deutschsprachiger Raum aufgenommen.

TUIfly ist eine deutsche Fluggesellschaft mit Sitz in Langenhagen und Basis auf dem Flughafen Hannover-Langenhagen. Sie ist eine Tochtergesellschaft des Touristikkonzerns TUI und Mitglied des Konzernverbundes TUI Airlines. TUIfly bedient von Deutschland und der Schweiz aus Flüge zu touristischen Zielen im Mittelmeerraum, auf den Kanaren und Kapverden sowie auf Madeira. Ab November 2020 werden Langstreckenziele von Düsseldorf nach Punta Cana, Puerto Plata und Cancún angeboten. Mit Stand Juni 2020 besteht die Flotte der TUIfly aus 34 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 11,7 Jahren.

Titelbild: Tuifly B737-800 – Bild: tjdarmstadt [CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)]

Quelle: Routes Online