Insel Niue im Pazifik: 1 $ Hannibal-Münze in Silber (2012)

Die Insel Niue ist eine isolierte Koralleninsel im Südpazifik in der Nähe von Tonga, 2.400 km nordöstlich von Neuseeland, südlich von Samoa und westlich der Cookinseln. Seit 1974 ist Niue durch einen Assoziierungsvertrag mit Neuseeland verbunden. Doch was hat das mit Tunesien zu tun? Um wirtschaftlich zu überleben, gibt Niue Sammler- und Anlagemünzen zu verschiedenen Themen aus. Im Jahr 2012 wurde eine Silbermünze zu Hannibal Barkas ausgegeben. Die Münze zeigt auf der Vorderseite zwei Elefanten mit eingesetzten Zirkonen als Kopfschmuck, sowie das Bildnis der Königin Elisabeth II und das Nominal 1 $. Die Rückseite ziert zwei Kampfelefanten mit Lastenkörben, wohl bei der Überquerung der Alpen und ein Bildnis von Hannibal Barkas, wie man sich den Feldherrn vorstellt.

Spezifikationen

  • Metall: Silber (925)
  • Auflage: 5.000 Stück
  • Feinheit/Reinheit: 92,5%
  • Nennwert (Nominal): 1 Dollar ($ Neuseeland)
  • Gewicht: 28,28g
  • Durchmesser: 38,61 mm
  • Dicke: 3,2mm
  • Ausgabejahr: 2012
  • Land: Insel Niue
  • Rand: geriffelt
  • Qualität: Polierte Platte

Äußere Dekoration/Motiv:

  • Vorderseite: Zwei Elefanten mit eingesetzten Zirkonen als Kopfschmuck, sowie das Bildnis der Königin Elisabeth II und Nominal 1 $.
  • Rückseite: Zwei Kampfelefanten mit Lastenkörben, wohl bei der Überquerung der Alpen und ein Bildnis von Hannibal Barkas, Elemente in polierter Ausführung.

Die Insel Niue ist die Spitze eines erloschenen Vulkans und mit 261,46 km² Fläche eines der größten gehobenen Atolle der Welt. Es erhebt sich etwa zwischen 4.000 und 5.000 Meter über den Meeresgrund. Das innere Plateau der Insel ist meist flach und reicht bis zu 68 m über den Meeresspiegel. Niue hat an seinem Rand ein bis zu 30 Meter steil aufragendes Riff aus Kalkstein. Von der Gesamtfläche können etwa 80 % für die Landwirtschaft genutzt werden, der Rest besteht aus meist tropischen Wäldern. Die Küste ist stark zerklüftet mit vielen Höhlen und Schluchten, zum Beispiel der Talava Cave an der Nordwestküste oder der Avaiki-Höhle im anstehenden Kalkstein an der Westküste. Nennenswerte Strände existieren nicht. Es gibt 14 Dörfer, das größte ist Alofi mit etwa 600 Einwohnern.

Die ausschließliche Wirtschaftszone (AWZ) Niues erstreckt sich über eine Fläche von rund 320.000 km². Der Verlauf der Grenzen zu den AWZ der Cookinseln im Osten und von Amerikanisch-Samoa im Norden ist durch Verträge festgelegt. Ein entsprechendes Abkommen mit Tonga im Westen wird noch verhandelt. Die Regierung von Niue beabsichtigt, etwa 40 % der AWZ als Meeresschutzgebiet auszuweisen.

Seit einiger Zeit gibt die Regierung von Niue Sammler- und Anlagemünzen heraus. Die Münzen gelten zwar per Beschluss als offizielles Zahlungsmittel, sind zu diesem Zweck auf Niue aber nicht in Gebrauch. Die Motive reichen von Tennisspielern bis zu Figuren aus Disney-Comics und den Science-Fiction-Serien Doctor Who und Star Wars. Darüber hinaus gibt Niue auch bekanntere Münzen aus, wie die „Niue Lunar Serie“ oder die „Niue Turtle“. Beide Münzserien werden, wie viele andere von Niue herausgegebene Geldstücke, von der Prägeanstalt „New Zealand Mint“ geprägt