Internationaler Beratungsauschuss zur Sanierung der Tunisair gegründet

Olfa Hamdi, Präsidentin und Vorstandsvorsitzende der Fluggesellschaft Tunisair, kündigte am Montag, den 25. Januar 2021 an, dass ein internationaler Beratungsauschuss zur Sanierung der Tunisair gegründet wurde. Dieses strategische Komitee unabhängiger Berater, das sich aus führenden Vertretern der nationalen und globalen Luftfahrtindustrie zusammensetzt, hat die Aufgabe, die neue Chefin bei der Umsetzung des Sanierungsplans von Tunisair zu beraten.

Der Beratungsauschuss wird die folgenden Mitglieder haben:

  • General Mohamed Nejib Jelassi, ehemaliger Stabschef der tunesischen Luftwaffe
  • Adel Trabelsi, Experte für islamische Finanzen. Ehemaliger Experte für Vermögensverwaltung und Investitionen bei der Dallah Al Barakah Holding.
  • Sami Zitouni, ehemaliger Geschäftsführer von Nouvelair.
  • Don Carty, ehemaliger CEO der AMR Corporation, der Muttergesellschaft von American Airlines (Flotte von über 900 Flugzeugen).
  • Heather Peterson, ehemalige Vizepräsidentin der Abteilung „International Operations and Government Relations“ bei Boeing.
  • Leila Ben Hassine, ehemalige Direktorin des National Tourist Board für das Vereinigte Königreich und Irland.
  • Luc Bruneau, CFA – Wirtschaftsprüfer, Professor an der HEC Montréal und ehemaliger CFO von Großkonzernen in Algerien.
  • Mitchell Weisberg, ehemaliges Mitglied des Kaplan Norton Teams. Experte für Strategie für Fortune 500-Unternehmen.
  • Stuart Oran, ehemaliger Director of International Operations bei United Airlines (Flotte von 815 Flugzeugen).

Info: Olfa Hamdi ist eine Beraterin für Großprojekte mit einer glänzenden Erfolgsbilanz, vor allem auf internationalem Gebiet. Sie hat einen Abschluss in Bauingenieurwesen und Projektmanagement von der University of Texas. Sie ist außerdem Mitbegründerin und CEO von Concord Project Technologies Inc.

Olfa Hamdi ist 36 Jahre  alt, wurde in Medenine geboren und stammt ursprünglich aus Gafsa. Sie hat einen Master-Abschluss in Mechanik und Ingenieurwesen von der „Ecole Centrale de Lille“, einen Master-Abschluss im Management von großen Industrieprojekten von der University of Texas in Austin sowie einen Abschluss in alternativer Streitbeilegung, den sie an der Texas School of Law zwischen dem privaten und dem öffentlichen Sektor erworben hat.

Titelbild: Olfa Hamdi (Facebook)

Quelle: Business News