Erste Impfstofflieferungen über das Covax-Programm im Februar 2021

Erste Impfstofflieferungen in Form einer ersten Charge von 93.600 Dosen des Impfstoffs von Pfizer gegen Covid-19 werden Mitte Februar und mehr als 500.000 Dosen des Impfstoffs von AstraZeneca in Großbritannien bis Ende Februar 2021 eintreffen, sagte Hechemi Louzir, Mitglied des wissenschaftlichen Komitees für den Kampf gegen das Coronavirus, gestern in einer Erklärung an die Presseagantur TAP.

Die Dosen sind Teil der internationalen Covax-Initiative, nachdem die offizielle Genehmigung des tunesischen Antrags neben 18 anderen Ländern, die sich bei der Weltgesundheitsorganisation (WHO) beworben haben, bekanntgegeben wurde. Rund 190 Länder umfasst das Covax-Programm, dass die gerechte Verteilung von Impfstoff garantieren soll.

Zudem hatte das Gesundheitsministerium gestern Morgen bekanntgegeben, dass es dem russischen Impfstoff Sputnik ausnahmsweise und vorläufig eine einjährige Zulassung auf dem tunesischen Markt erteilt hat, nachdem bereits am 11. Januar eine Zulassung für den amerikanisch-deutschen Impfstoff von BioNtech/Pfizer erteilt wurde.

Ein Lenkungsausschuss für die nationale Impfkampagne gegen Covid-19 fand gestern zum ersten Mal in Anwesenheit des Gesundheitsministers Faouzi Mehdi sowie Vertretern mehrerer Ministerien, diverser Einrichtungen sowie der Zivilgesellschaft statt, die zur Organisation der Kampagne beitragen werden. Das Treffen bot die Gelegenheit, die Aufgaben der einzelnen Beteiligten zu besprechen und Wege für eine bessere Koordination für eine erfolgreiche Impfkampagne zu finden.

Die Impfung in Tunesien ist kostenlos und wird nach der Registrierung und Terminvereinbarung auf der vom Ministerium für Kommunikationstechnologien und digitale Wirtschaft, der ISIE, dem Nationalen Informatikzentrum und der UTICA entwickelten digitalen Plattform evax.tn durchgeführt. Weitere Informationen zur tunesischen Impfstrategie und die Möglichkeiten zur Registrierung finden Sie hier: Impfstrategie Tunesien: Registrierung per Telefon und Internet

Info: COVAX ist die Abkürzung für Covid-19 Vaccines Global Access, einer Organisation, die einen weltweit gleichmäßigen und gerechten Zugang zu COVID-19-Impfstoffen gewährleisten will. Sie ist eine von drei Säulen des Access to COVID-19 Tools (ACT) Accelerator zur Beschleunigung des „Zugangs zu COVID-19-Instrumenten“, die im April 2020 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO), der Europäischen Kommission und Frankreich als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie gegründet wurde. Sie hat die Zusammenführung von Regierungen, globalen Gesundheitsorganisationen, Herstellern, Wissenschaftlern, dem Privatsektor, der Zivilgesellschaft und deren Philanthropie zum Ziel, um einen innovativen und gerechten Zugang zu COVID-19-Diagnostika, -Behandlungen und -Impfstoffen zu ermöglichen. Die COVAX-Säule ist auf letztere ausgerichtet. Sie stellt eine globale Lösung für diese Pandemie dar, um sicherzustellen, dass Menschen in allen Teilen der Welt unabhängig von ihrer finanziellen Situation Zugang zu SARS-CoV-2-Impfstoffen erhalten, sobald diese verfügbar sind.

Quelle: TAP