einreiseanmeldung.de – Achtung vor gefälschen Seiten

Wer aus dem Ausland nach Deutschland einreisen will und sich innerhalb der letzten 10 Tage vor der Einreise in einem Risikogebiet oder in einem Hochinzidenzgebiet aufgehalten hat, muss seine Daten unter einreiseanmeldung.de zur Kontrolle der Quarantänepflicht angeben. Das Bundesministerium des Innern warnt vor Betrügern, die diesen Umstand ausnutzen wollen und eine kostenpflichtige Einreiseanmeldung über gefälschte Webseiten anbieten.

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat warnt deshalb vor Internetseiten, die die digitale Einreiseanmeldung gegen Gebühr anbieten. Die digitale Einreisemeldung ist kostenfrei. Für die Nutzung des Dienstes ist ausschließlich die Internetseite: www.einreiseanmeldung.de zu nutzen. Ausschließlich die Nachweise dieser Internetseiten werden bei Kontrollen akzeptiert. Einreiseanmeldung.de wird aktuell in 15 Sprachen angeboten, darunter auch englisch, französisch, italienisch und spanisch.

Das Bundesinnenministerium hat Webseiten identifiziert, die vortäuschen, die digitale Einreiseanmeldung für Reisende vorzunehmen und die Daten an die Behörden zu übermitteln. Für diesen Service wird eine Gebühr verlangt. Bei diesen Seiten handelt es sich im Fälschungen. Straftaten werden seitens des Innenministeriums verfolgt.

Weitere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen nach Deutschland im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie und zu den geltenden Ausnahmen von der Quarantänepflicht finden Sie auf den Internetseiten des jeweiligen Bundeslandes. Antworten auf die häufigsten Fragen zur neuen digitalen Einreiseanmeldung finden Sie auf der Webseite des Bundesministeriums für Gesundheit.

Titelbild: Bundespolizei Stolze

Quelle: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat