Drei Briefmarken (Triptychon) zur Widmung der Teppichkunst von Safia Farhat

Die tunesische Post hat am 16. März 2021 eine Serie von drei Briefmarken (Triptychon) ausgegeben, die einer Auswahl von Werken der Künstlerin Safia Farhat, Pionierin auf dem Gebiet der zeitgenössischen Teppichkunst, gewidmet sind. Safia Farhat war eine Pionierin der bildenden Kunst in Tunesien, sowie eine Akademikerin und Frauenrechtlerin.

Damit soll den großen und bedeutenden tunesischen Künstlern Tribut gezollt und ihre Werke und ihre großen Beiträge zur Bereicherung des kulturellen, künstlerischen und zivilisatorischen Lebens in unserem Land bekannt zu machen.

Drei Briefmarken (Triptychon) zur Widmung der zeitgenössischen Teppichkunst
Drei Briefmarken zur Widmung der zeitgenössischen Teppichkunst

Die einzelnen Briefmarken haben Frankaturwerte von 0,75 Dinar, 0,9 Dinar und 4,0 Dinar. Die Marken können ab Dienstag, den 16 März 2021 sowohl als postfrische Postwertzeichen, als auch als Ersttagsbrief (FDC) mit Sonderstempelung bei jeder Postdienststelle oder online unter e-stamps.poste.tn bestellt werden.

 

Weitere Briefmarken finden Sie hier

Drei Briefmarken zur Widmung der zeitgenössischen Teppichkunst
Drei Briefmarken zur Widmung der zeitgenössischen Teppichkunst – First Day Cover (FDC)

Info: Als Triptychon (Plural: Triptychen) werden dreigeteilte Gemälde oder Bilder, sowie dreiteilige Relieftafeln bezeichnet, die oft mit Scharnieren zum Aufklappen verbunden sind und sich insbesondere als Andachts- oder Altarbild finden. Triptychen bestehen aus einer Mitteltafel und zwei meist schmaleren Flügeln, manchmal ergänzt durch einen Sockel (Predella) unter dem Mittelteil. Ein Triptychon mit christlichen Motiven und mit beweglichen Seitenteilen zum Verschließen des Mittelteils ist eine mögliche Form eines Flügelaltars.

Safia Farhat wurde 1924 als Safia Foudhaili in Radès geboren und starb am 7. Februar 2004. Sie war eine Pionierin der bildenden Kunst in Tunesien, sowie eine Akademikerin und Frauenrechtlerin. Man erinnert sich an sie, weil sie die moderne Tapisserie in ihrem Land etablierte, sowie an ihre Beiträge in den Bereichen Design, Malerei, Keramik, Polsterung und dekorative Kunst, wobei sie verschiedene Materialien wie Stempel, Keramik, Glasmalerei und Teppiche verwendete. Farhat gründete auch die erste arabisch-afrikanische feministische Zeitschrift, Faiza.

Safia Farhat - Bild: awarewomenartists.com
Safia Farhat – Bild: awarewomenartists.com

Quelle & Bilder: La Poste Tunisienne