SanLucar: Zukunftschancen für Jugendliche im tunesischen Agrarsektor

(Ettlingen/Valencia im März 2021). – Bereits seit vielen Jahren engagiert sich das multinationale Unternehmen SanLucar für die Ausbildung von Jugendlichen in Tunesien. Zur Erweiterung des Ausbildungsprogramms unterzeichnete SanLucar letzte Woche ein Abkommen zur Förderung der landwirtschaftlichen Ausbildung von Jugendlichen im tunesischen Agrarsektor. Neben dem Angebot, den praktischen Teil bei SanLucar zu durchlaufen, wird das Unternehmen jährlich 150 Absolventen mit einem landwirtschaftlichen Diplom auf seinen tunesischen Farmen für Beeren und Tomaten einstellen.

SanLucar unterzeichnete dieses Abkommens mit der AVFA (Agentur für landwirtschaftliche Aus- und Weiterbildung), Swisscontact Tunesien (internationale Stiftung für Entwicklungsarbeit), Hedi Bouchemaoui Group (HBG) und verschiedenen tunesischen Ministern.

Bis zu 70 % der Absolventen in Tunesien haben es schwer einen Arbeitsplatz zu finden. Gleichzeitig wird es für Unternehmen immer wichtiger gut ausgebildete Fachkräfte zu gewinnen. Vor diesem Hintergrund ist Ziel der Vereinbarung, die Zusammenarbeit zwischen privaten Unternehmen und den Ausbildungsinstituten unter der Verantwortung der AVFA weiter auszubauen und zu stärken. So bekommen die jungen Auszubildenden von Anfang an die Möglichkeit gelernte Theorie in die Praxis umzusetzen, Einblicke in die reale Arbeitswelt zu bekommen und sie lernen, welche Bereiche ihnen am meisten Spaß machen. Die privaten Unternehmen haben den Vorteil, ihre Auszubildenden besser kennenzulernen und nach ihrem Abschluss gezielt einzustellen.

Als führendes Unternehmen im tunesischen Agrarsektor in der Produktion von Obst und Gemüse in Tunesien ist SanLucar in den Bereichen der Landwirtschaft, Agrarnahrung und Umwelt aktiv tätig. Bereits seit 2017 trägt die SanLucar Tomatenfarm La Cinquième Saison zur Ausbildung und Förderung junger Menschen im landwirtschaftlichen Sektor bei.

Info: SanLucar ist eine globale Premiummarke für Obst und Gemüse mit Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Benelux, Spanien, Ecuador, Südafrika, Tunesien und Dubai. Das Unternehmen wurde 1993 vom Münchner Stephan Rötzer gegründet und beschäftigt heute rund 2.800 Mitarbeiter, den Großteil auf firmeneigenen Farmen auf drei Kontinenten. Mit einem Angebot von rund 90 Obst- und Gemüsesorten aus über 35 Ländern ist SanLucar die Marke in der Branche mit dem breitesten Spitzensortiment auf dem Markt. Unter dem Motto „Geschmack im Einklang mit Mensch und Natur“ ist SanLucar auf dem Weltmarkt für Obst und Gemüse tätig und expandiert momentan in die Golfstaaten, Russland, China und Kanada.

Quelle: San Lucar Presse