Beginn der Renovierungsarbeiten im Hotel „Les Chênes“, Ain Draham

Die Renovierungs- und Sanierungsarbeiten des Hotels „Les Chênes“ (El Fernane, Ain Draham), einem der ältesten Hotels in der Region Jendouba, wurden in Angriff genommen, um es im September 2022 wieder zu eröffnen. Das in den Höhen des Waldes von Ain Draham gelegene Hotel wurde 2003 geschlossen, weil es nicht mehr den gesetzlichen Vorschriften entsprach, die den Betrieb einer solchen Anlage gemäß den allgemeinen Sicherheitsstandards erlaubten.

Die Renovierung und Sanierung des Hotels betrifft die Umgestaltung von 34 Zimmern mit einer Gesamtkapazität von 68 Betten, den Bau eines Schwimmbads, eines Mehrzwecksaals für Veranstaltungen und eines SPA-Zentrums, erklärte der regionale Tourismusbeauftragte von Tabarka, Issa Marouèni, gegenüber der Presseagentur TAP. Die Kosten für die Arbeiten würden auf 6,5 Mio. Dinar geschätzt, fügte der Beamte hinzu und gab an, dass das Hotel in die 3-Sterne-Kategorie eingestuft werden soll.

Das 1907 inmitten des Waldes von Ain Draham errichtete „Les Chênes“ war eines der beliebtesten Ziele europäischer Touristen, insbesondere derjenigen, die sich für die Wildschweinjagd begeisterten und hatte seinerzeit einen regelrechten Kultstatus.

Aktuelle und historische Bilder (Vielen Dank an Malika für die Fotos vom 19 Sep 2021)

Quelle: La Presse