Ab Sa, 25 September 2021: Ausgangssperre aufgehoben

Der Präsident der Republik, Kais Said, hat am Freitag, den 24 September 2021 nach Rücksprache mit dem Gesundheitsministerium und dem Covid-19-Kontrollzentrum beschlossen, die Ausgangssperre am Samstag, den 25. September 2021, ab Mitternacht aufzuheben. Des weiteren müssen alle Personen, die an öffentlichen und privaten Veranstaltungen und Aktivitäten in offenen und geschlossenen Räumen teilnehmen wollen, komplett geimpft sein.

Nachfolgend die weiteren Erklärungen der Präsidentschaft, gültig ab 25 September 2021

  • Nur Personen, die ihre Covid-19-Impfung abgeschlossen haben, kann die Teilnahme an öffentlichen und privaten Veranstaltungen und Aktivitäten in offenen und geschlossenen Räumen ermöglicht werden. Sie müssen nachweisen, dass sie die zweite Dosis des Impfstoffs erhalten haben.
  • Die Kapazität von geschlossenen und offenen Räumen wurde auf 50 % festgelegt, wobei der Mindestabstand 1 Meter beträgt (im Hinblick auf die soziale Distanzierung).
  • Die strenge Umsetzung der angenommenen Protokolle ist obligatorisch.
  • Das Tragen von Schutzmasken in öffentlichen Räumen und an Bord von Verkehrsmitteln ist für alle Personen über sechs Jahren vorgeschrieben.
  • Die Impfung wird für alle Personen vorgeschrieben, die in Tunesien einreisen, um an Veranstaltungen, Versammlungen und Aktivitäten teilzunehmen.
  • Die zivilen und militärischen Gesundheitsbehörden sollten die Massenimpfungs- und Screening-Kampagne fortsetzen.
  • Die Einhaltung der Protokolle und Maßnahmen wird von den zentralen und regionalen Behörden streng überwacht.

Titelbild: Symbolfoto

Quelle: Präsidentschaft der Republik | Mosaique FM | Auswärtiges Amt