11 Oktober 2021: Najla Bouden Romdhane verkündet neue Regierung

Najla Bouden Romdhane hat am Morgen des Montag, den 11 Oktober 2021 die Zusammensetzung ihrer Regierung bekannt gegeben. Präsident Saïed empfängt derzeit die Mitglieder der neuen Regierung im Präsidentenpalast in Karthago, wo sie vereidigt werden. Das Kabinett besteht aus 24 Ministern, darunter acht Ministerinnen sowie eine Staatssekretärin.

Der tunesische Präsident wählte aus und überraschte
Präsident Kais Said hatte am 29. September die erste weibliche Premierministerin Tunesiens ernannt und beauftragte die 63-jährige Professorin mit der Bildung und Leitung einer Übergangsregierung, nachdem das Staatsoberhaupt den bisherigen Premierminister entlassen und das Parlament suspendiert hatte. Najla Bouden Romdhane, Professorin an einer technischen Universität in Tunis, ist die erste Frau in der arabischen Welt, die ein derartiges Amt bekleidet. Tunesien war ohne Regierung, seit Saied am 25. Juli in Anwendung von Artikel 80 der Verfassung das Parlament suspendiert und die Exekutivgewalt auf sich übertragen hat.

Nachfolgend die Liste der Mitglieder der neuen Regierung vom 11 Oktober 2021:

  1. Ministerin für Justiz: Leila Jaffel
  2. Minister für Verteidigung: Imed Memmich
  3. Minister für Innere Angelegenheiten: Taoufik Charfeddine
  4. Minister für auswärtige Angelegenheiten: Othmane Jerandi
  5. Ministerin der Finanzen: Sihem Nemssia
  6. Minister für Wirtschaft: Samir Saïed
  7. Minister für soziale Angelegenheiten: Malek Zahi
  8. Ministerin für Industrie: Neila Nouira Ghonji
  9. Ministerin für Handel: Fadhila Rabhi Ben Hamza
  10. Minister für Landwirtschaft: Mohamed Elyes Hamza
  11. Minister für Gesundheit: Ali Mrabet
  12. Minister für Bildung: Fethi Sellaouti
  13. Minister für Hochschulwesen: Moncef Boukthir
  14. Minister für Jugend und Sport: Kamel Deguich
  15. Minister für Technologie: Nizar Ben Neji
  16. Minister für Verkehr: Rabii Majidi
  17. Ministerin für Ausrüstung : Sarra Zaâfrani
  18. Minister für Staatsvermögen: Mohamed Rekik
  19. Ministerin für Umwelt: Leila Chikhaoui
  20. Minister für Tourismus: Mohamed Moez Ben Hassine
  21. Minister für religiöse Angelegenheiten: Brahim Chaibi
  22. Ministerin für Frauen: Amel Belhaj
  23. Ministerin für kulturelle Angelegenheiten: Hayet Guermazi
  24. Minister für Beschäftigung: Nassreddine Nsibi
  25. Staatssekretärin für auswärtige Angelegenheiten: Aïda Hamdi

Die Regierungschefin Najla Bouden sagte in ihrer Rede nach der Bekanntgabe der Zusammensetzung ihrer Regierung, dass diese darauf abziele, den Bürgern Vertrauen, Hoffnung sowie wirtschaftliche und gesundheitliche Sicherheit zu geben. „Es ist notwendig, das Vertrauen der Bürger in den tunesischen Staat und des Auslands in unser Land wiederherzustellen (…) die Korruption zu bekämpfen, die immer schlimmer wird, um dem tunesischen Volk Hoffnung auf eine bessere Zukunft zu geben“, sagte sie.
Sie fügte hinzu, dass Kompetenz und Erfahrung der Schlüssel zur Erreichung dieser Ziele und zur Verbesserung der Leistung der öffentlichen Einrichtungen sein werden. Najla Bouden kündigte auch an, dass ihr Programm der Dynamisierung der Wirtschaft und der Verbesserung der Lebensbedingungen der Bürger und ihrer Kaufkraft große Bedeutung beimesse. „Diese Regierung wird sich für die Interessen des Landes und der Menschen einsetzen und für alle Parteien offen sein“, sagte sie.

Titelbild: Screenshot Vereidigung

Quelle: Präsidentschaft Tunesien | Mosaique FM | Business News