Staatsminister Annen besucht Algerien, Tunesien und Libyen

Niels Annen, Staatsminister im Auswärtigen Amt, bricht am Samstag, den 16. Oktober 2021, zu einer Reise nach Nordafrika auf und wird Algerien, Tunesien und Libyen besuchen. Im Mittelpunkt des Aufenthalts in Tunesien stehen vor allem die jüngsten politischen Entwicklungen und die aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen des Landes. Staatsminister Annen wird Gespräche mit Regierungsvertretern, den politischen Parteien und der Zivilgesellschaft führen. Auch ein Zusammentreffen mit Projektpartnern aus der sogenannten Ta’ziz-Partnerschaft ist geplant.

In Algerien wird Annen politische Konsultationen auf Regierungsebene führen und mit Vertreterinnen und Vertretern der Zivilgesellschaft zusammenkommen. Auch der Besuch eines deutsch-algerischen Kulturprojekts sowie ein Treffen mit deutschen Mittlern sind Teil des Programms.

In Libyen wird der Staatsminister auf Einladung der libyschen Außenministerin Mangoush an einer internationalen Konferenz in Tripolis teilnehmen. Schwerpunkte der Konferenz sind die Planungen zur Durchführung der anstehende Wahlen, die notwendige Sicherheitssektorreform sowie der notwendige Abzug aller fremder Kräfte.

Bild: Niels Annen 2020 beim MSC 2020 von Hennemuth / MSC, CC BY 3.0 de

Quelle: Auswärtiges Amt