SanLucar Tunesien begrüßt neue Gruppe von jungen Auszubildenden

Bereits seit vielen Jahren engagiert sich das multinationale Unternehmen SanLucar für die Ausbildung von Jugendlichen in Tunesien. Das Unternehmen arbeitet mit öffentlichen Ausbildungszentren im Land zusammen, damit junge Talente eine Zukunft in der Landwirtschaft aufbauen können. Eine Gruppe von 36 jungen tunesischen Absolventen einer landwirtschaftlichen Berufsausbildung hat ihren ersten Arbeitsvertrag mit SanLucar im Rahmen der Zusammenarbeit des Unternehmens mit dem landwirtschaftlichen Berufsbildungszentrum El Alia in Bizerte in Tunesien unterzeichnet.

Die Initiative ist das Ergebnis einer öffentlich-privaten Partnerschaft zwischen SanLucar, der tunesischen Agentur für landwirtschaftliche Beratung und Ausbildung (AVFA) und Swisscontact Tunesien. Die Auszubildenden lernen die Prozesse und Produktionsmethoden von SanLucar kennen und werden nach Abschluss ihrer Ausbildung vom Unternehmen angestellt, damit es über qualifizierte und bedarfsgerechte Arbeitskräfte verfügt.

„Wir bei SanLucar setzen uns für junge Talente und die Bedeutung des Generationswechsels in der Landwirtschaft ein“, sagt SanLucar-Gründer und -Inhaber Stephan Rötzer. „Dank unserer Zusammenarbeit mit dem El Alia Centre sind wir in der Lage, unsere Personalressourcen auf unseren Produktionsbetrieben in Tunesien mit geschultem Personal aufzustocken, das regelmäßig weitergebildet wird, um wettbewerbsfähig zu bleiben. „Die Partnerschaft zwischen privaten Unternehmen und öffentlichen Ausbildungszentren ist ein Hebel für eine wettbewerbsfähige, widerstandsfähige, integrative und nachhaltige Landwirtschaft.“

SanLucar, dass drei landwirtschaftliche Betriebe in Tunesien hat, ist in dem Land auch eine neue Partnerschaft mit dem landwirtschaftlichen Berufsbildungszentrum Zerkine-Mareth eingegangen, um junge Absolventen dieser Einrichtung einzustellen. An der Vertragsunterzeichnung mit den ersten Absolventen des Zentrums El Alia nahmen neben anderen tunesischen Behörden auch der Minister für Landwirtschaft, Wasserressourcen und Fischerei, der Minister für Beschäftigung und Berufsbildung sowie der Gouverneur von Bizerte teil.

Bis zu 70 % der Absolventen in Tunesien haben es schwer einen Arbeitsplatz zu finden. Gleichzeitig wird es für Unternehmen immer wichtiger gut ausgebildete Fachkräfte zu gewinnen. Vor diesem Hintergrund ist Ziel der Vereinbarung, die Zusammenarbeit zwischen privaten Unternehmen und den Ausbildungsinstituten unter der Verantwortung der AVFA weiter auszubauen und zu stärken. So bekommen die jungen Auszubildenden von Anfang an die Möglichkeit gelernte Theorie in die Praxis umzusetzen, Einblicke in die reale Arbeitswelt zu bekommen und sie lernen, welche Bereiche ihnen am meisten Spaß machen. Die privaten Unternehmen haben den Vorteil, ihre Auszubildenden besser kennenzulernen und nach ihrem Abschluss gezielt einzustellen.

Als führendes Unternehmen im tunesischen Agrarsektor in der Produktion von Obst und Gemüse in Tunesien ist SanLucar in den Bereichen der Landwirtschaft, Agrarnahrung und Umwelt aktiv tätig. Bereits seit 2017 trägt die SanLucar Tomatenfarm La Cinquième Saison zur Ausbildung und Förderung junger Menschen im landwirtschaftlichen Sektor bei.

Info: SanLucar ist eine globale Premiummarke für Obst und Gemüse mit Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Benelux, Spanien, Ecuador, Südafrika, Tunesien und Dubai. Das Unternehmen wurde 1993 vom Münchner Stephan Rötzer gegründet und beschäftigt heute rund 2.800 Mitarbeiter, den Großteil auf firmeneigenen Farmen auf drei Kontinenten. Mit einem Angebot von rund 90 Obst- und Gemüsesorten aus über 35 Ländern ist SanLucar die Marke in der Branche mit dem breitesten Spitzensortiment auf dem Markt. Unter dem Motto „Geschmack im Einklang mit Mensch und Natur“ ist SanLucar auf dem Weltmarkt für Obst und Gemüse tätig und expandiert momentan in die Golfstaaten, Russland, China und Kanada.

Titelbild: Der Jahrgang 2022 von SanLucar Tunesien

Quelle & Bild: San Lucar via Fruitnet