Gruppen Poulina und Land’or machen in 2021 Gewinn

Die Land’Or-Gruppe hat in ihrem Jahresabschluss für das Jahr 2021 einen Rekordgewinn von fast 10 Millionen Dinar ausgewiesen. Auch die Poulina Group Holding kündigt einen Nettogewinn von 93 Millionen Dinar für das vergangene Jahr an.

Land’Or
Die Gruppe Land’or hat ihren konsolidierten Jahresabschluss zum 31. Dezember 2021 veröffentlicht, der der ordentlichen Hauptversammlung, die über das Geschäftsjahr 2021 entscheidet, zur Genehmigung vorgelegt werden soll. Dieser Abschluss weist einen Rekord-Nettogewinn von 9,6 Millionen Dinar aus. Damit hat die Käserei ihren Nettogewinn im vergangenen Jahr um 38% gesteigert, nachdem sie im Jahr 2020 einen Gewinn von 7 Millionen Dinar erzielt hatte.

Diese Leistung ist das Ergebnis des starken Anstiegs der Einnahmen der Gruppe, die zwischen Dezember 2020 und Dezember 2021 von 131,5 Mio. Dinar auf 160 Mio. Dinar stiegen, ein Plus von 21 %. Die Betriebskosten stiegen von 123,5 Mio. Dinar im Jahr 2020 auf 147,5 Mio. Dinar im vergangenen Jahr, was einem Anstieg von 19% entspricht. Infolgedessen stieg das Betriebsergebnis um 46 % auf 13,4 Mio. Dinar, verglichen mit 9,1 Mio. Dinar im Vorjahr. Was die Einzelabschlüsse betrifft, so hat die Muttergesellschaft im Jahr 2021 einen Nettogewinn von 7,7 Mio. Dinar erzielt, gegenüber 6,2 Mio. im Vorjahr.

Poulina
Das Unternehmen Poulina Group Holding verzeichnete einen Nettogewinn von 93,3 Millionen Dinar, gegenüber 75 Millionen im Jahr 2020, was einem Wachstum von 25% entspricht. Dies geht aus dem vom Unternehmen veröffentlichten konsolidierten Jahresabschluss zum 31. Dezember 2021 hervor, der der ordentlichen Generalversammlung am 8. Juni 2022 zur Genehmigung vorgelegt wird.

Demnach beliefen sich die Einnahmen der Gruppe zum 31. Dezember 2021 auf 2.882 Millionen Dinar gegenüber 2.293 Millionen im Vorjahr, was einer Steigerung von 25,7% entspricht. Die betrieblichen Aufwendungen beliefen sich auf 2.678 Millionen Dinar, gegenüber 2.066 Millionen im Jahr 2020, was einem Anstieg von 30 % entspricht. Diese Ausgaben setzen sich zusammen aus Käufen von Waren und Zubehör in Höhe von 1.914 Millionen Dinar, sonstigen betrieblichen Ausgaben in Höhe von 350 Millionen Dinar, Abschreibungen und Rückstellungen in Höhe von 243 Millionen Dinar und Personalkosten in Höhe von 170 Millionen Dinar. Infolgedessen sinken die Betriebseinnahmen zwischen 2020 und 2021 um 10% von 238,6 Mio. Dinar auf 213,7 Mio. Dinar.

Darüber hinaus beliefen sich die Nettofinanzaufwendungen auf 136,1 Mio. Dinar gegenüber 169,4 Mio. Dinar Ende Dezember 2020, was einem starken Rückgang von 20% oder -33 Mio. Dinar entspricht. Andererseits verbesserten sich die Kapitalerträge um 43% und erreichten 23,4 Mio. Dinar gegenüber 16,4 Mio. Dinar im Jahr 2020.

Ende Dezember 2021 bestand die Poulina-Gruppe aus 109 Unternehmen und vier nach der Equity-Methode konsolidierte Unternehmen (ENNAKL Automobiles, ADACTIM, AYMAX und BH Assurance).

Titelbild: Foto zur Illustration (Pixabay)

Quelle: African Manager

Veranstaltungen