Flugverkehr in Tunesien steigt im 1. Quartal 2022 um 182,9 Prozent

Die Geißel der Covid-19-Pandemie, die den Flugverkehr stark beeinträchtigt hat, scheint – zumindest vorerst – beendet zu sein. Davon zeugt die starke Erholung des Flugverkehrs auf den meisten Flughäfen in Tunesien, wo dieser Umstand aber noch nicht so ganz angekommen zu sein scheint, denn die Reisenden klagen über die langen Schlangen vor den Abfertigungsschaltern. Die Zahlen des Amtes für Zivilluftfahrt und Flughäfen (OACA) belegen diese starke Erholung. Die Flughäfen Monastir und Enfidha werden nicht von der OACA betrieben und fehlen in der Statistik.

Passagierzahlen
Der Passagierluftverkehr auf tunesischen Flughäfen stieg im ersten Quartal 2022 im Vergleich zum vergleichbaren Zeitraum des Jahres 2021 um 182,9% auf 1.220.619 Passagiere, wie aus der am Freitag, den 27. Mai 2022 veröffentlichten Flugverkehrsstatistik des Amtes für Zivilluftfahrt und Flughäfen (OACA) hervorgeht. Dieser Aufwärtstrend im Luftverkehr war auf den meisten tunesischen Flughäfen zu beobachten.
Der internationale Flughafen Tunis-Carthage verzeichnete einen Anstieg um 183% (1.030.381 Passagiere), der internationale Flughafen Djerba-Zarzis (DJE) um 199,7%, der internationale Flughafen Sfax-Thyna (SFA) um 195% und der internationale Flughafen Tozeur-Nefta (TOE) um 25,1%. 

Flugbewegungen
Die OACA-Statistik zum Flugverkehr weist auch einen Anstieg der Flugbewegungen um 100,27% im ersten Quartal 2022 mit 11.982 registrierten Flugbewegungen aus.
Bei den Flugbewegungen betrug der Anstieg 105,3 % für den internationalen Flughafen Tunis-Carthage (9.113 Flugbewegungen), 111,7% für den internationalen Flughafen Djerba-Zarzis (1.668 Flugbewegungen) und 65,2% für den internationalen Flughafen Sfax-Thyna (981 Flugbewegungen). Nur der internationale Flughafen Tozeur-Nefta verzeichnete einen Rückgang um 16,5% (106 Flugbewegungen).

Die Flughäfen Enfidha (NBE) und Monastir (MIR) tauchen nicht in diesen Statistiken auf, da diese von der türkischen Gesellschaft TAV betrieben werden.

Auch der Überflugverkehr (Luftfahrzeuge, die den tunesischen Luftraum durchqueren, ohne zu landen) stieg im ersten Quartal 2022 um 58,3% auf 7.568 Überflüge.

Titelbild: OACA

Quelle: TAP

Veranstaltungen