Schwimmende Photovoltaik-Experimentalanlage auf dem See von Tunis eingeweiht

Am Samstag, den 25. Juni 2022, wurde eine schwimmende Photovoltaik-Experimentalanlage auf dem See von Tunis (Lac 3) eingeweiht. Die Anlage hat eine Kapazität von 200 Kilowatt und erstreckt sich über eine Fläche von 2.500 Quadratmetern. Die Produktion wird auf 256 Megawattstunden pro Jahr geschätzt.

Die Industrieministerin Neila Gonji Nouira erklärte, dass dieses Versuchskraftwerk das erste seiner Art in Afrika und in der arabischen Welt sei. Die Arbeiten zu seinem Bau begannen am 22. September 2021 und es wird zur Reduzierung von rund 120 Tonnen Kohlendioxid beitragen. Sie fügte hinzu, dass der Bau dieser Anlage Teil der nationalen Energiestrategie sei und darauf abziele, den Anteil erneuerbarer Energiequellen bis 2030 auf 35% zu steigern.

Die Anlage wurde im Rahmen einer Vereinbarung zwischen der Société Tunisienne de l’Electricité et du Gaz (STEG) und dem französischen Unternehmen Qair international vom 9. Juli 2020 errichtet.

Titelbild: Gemeinde La Goulette

Quelle: African Manager

Veranstaltungen