2.102.000 Touristen haben Tunesien bis zum 30. Juni 2022 besucht

Tunesien hat bis zum 30. Juni 2022 rund 2.102.000 Touristen verschiedener Nationalitäten empfangen, was einer Steigerung von 104 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Jahres 2021 entspricht, so der Generaldirektor des tunesischen Fremdenverkehrsamtes (ONTT), Nizar Slimane. Er fügte hinzu, dass im Jahr 2022 etwa 4.750.000 Touristen erwartet werden, eine Verbesserung um mehr als 100 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, aber immer noch weit entfernt vom letzten Referenzjahr (2019) mit 6,9 Millionen Besuchern, darunter fast 4 Millionen Europäer.

Der französische Markt bleibt auch in der laufenden Saison einer der wichtigsten Tourismusmärkte, wenn man bedenkt, dass 302.000 Franzosen in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 Tunesien besuchten. Es folgt der libysche Markt mit rund 815.000 Besuchern im vergleichbaren Zeitraum gegenüber 473.000 im Vorjahr, was einem Anstieg von 72% entspricht. Der Generaldirektor des ONTT enthüllte, dass Deutsche und Tschechen auf dem tunesischen Markt präsent seien, wobei bis zum 30. Juni 57.000 Deutsche (+680% im Vergleich zum vergleichbaren Zeitraum 2021) und 29.000 Tschechen (+359%) ankamen.

In Bezug auf den algerischen Markt erinnerte Herr Slimane daran, dass Tunesien trotz der geschlossenen Landesgrenzen zwischen den beiden Ländern für Nichtresidenten noch etwa 54.000 Algerier empfing, gegenüber 6.000 im Jahr 2021.

Zu den Einnahmen aus dem Tourismus sagte Slimane, dass sie sich auf 1,234 Milliarden Tunesische Dinar beliefen, gegenüber 800 Millionen DT im Jahr 2021, was einem Anstieg um 54% entspricht. Die Einnahmen in Euro beliefen sich bis zum 30. Juni 2022 auf 378 Millionen, gegenüber 242 Millionen im Jahr 2021, was einer Steigerung um 56% entspricht.

Die Zahl der Übernachtungen erreichte bis zum 30. Juni 4.706.000, gegenüber 1.809.000 im Jahr 2021, was einem Anstieg von 160% entspricht. Laut des Generaldirektors des ONTT erreichte die Zahl der derzeit in Betrieb befindlichen Betten 167.150 Betten gegenüber 141.810 im Jahr 2021.

Laut Slimane haben die Probleme der Luftfahrtbranche auf internationaler Ebene und die Schwierigkeiten der Fluggesellschaften infolge der aufeinanderfolgenden Streiks ihrer Angestellten die Touristen davon abgehalten, Tunesien zu besuchen, im Gegensatz zu den Informationen, die eine gewisse Zurückhaltung der Touristen andeuten, Tunesien zu besuchen, um dort ihren Urlaub zu verbringen. Er versicherte, dass das tunesische Reiseziel nach wie vor von einigen Nationalitäten bevorzugt werde.

Quelle (2.102.000 Touristen haben Tunesien bis zum 30. Juni 2022 besucht): TAP

Veranstaltungen