Wählerverzeichnis: Fast 9,3 Millionen Wähler bis 14. Juli 2022 registriert

Am 14. Juli 2022 waren 9.278.541 Personen in das Wählerverzeichnis eingetragen, von denen 26 Prozent (rund 2,3 Millionen Wähler) automatisch registriert wurden. Dies teilte Naoufel Frikha, Mitglied des Rates der Unabhängigen Obersten Wahlbehörde (ISIE), am Montag, den 18. Juli, mit. Auf einer Pressekonferenz am Sitz der Wahlbehörde erklärte er, dass 8.929.665 Wähler in Tunesien und 348.876 im Ausland registriert seien.

Er wies außerdem darauf hin, dass rund 2,8 Millionen Tunesier ihre Eintragung in die Wählerlisten überprüfen und/oder ihr Wahlzentrum über die ihnen zur Verfügung gestellten USSD-Codes ändern ließen. 108.000 Personen nutzten das Callcenter 1814, um sich entweder über die Verfahren zur Aktualisierung ihrer Registrierung zu informieren oder um spezifische Informationen über das Referendum anzufordern.

Naoufel Frikha betonte, dass die Wahlbehörde bereits 4.838 Wahlzentren und 11.614 Wahllokale eingerichtet hat, um die Wähler zu empfangen, die am 25. Juli 2022 ihre Stimme abgeben wollen.

Er wies darauf hin, dass 49,53% der im Wählerverzeichnis eingetragenen Wähler männlich und 50,37% weiblich sind. Nach Angaben des ISIE sieht die Registrierungsrate nach Alter wie folgt aus:

  • 18-25 Jahre: 13%
  • 26-45 Jahre: 43%
  • 46-60 Jahre: 25%
  • Über 60 Jahre: 19%

Quelle: Shems FM

Veranstaltungen