Einreiseregeln Tunesien (Stand: 1 Dez 2021)

Die tunesischen Behörden sind besorgt über den weltweiten Anstieg der Covid-Fälle. Sie haben nun angekündigt, dass sie restriktivere Maßnahmen für Reisende aus dem Ausland einführen werden. So darf der PCR Test bei Einreise nicht älter als 48 Stunden sein. Ungeimpfte Ausländer dürfen ab dem 1. Dezember 2021 nicht mehr einreisen. Zudem muss ab einem Alter von 6 Jahren ein PCR-Test vorgewiesen werden. Diese Entscheidungen basieren auf der schwierige Gesundheitslage in mehreren europäischen Ländern, die von der fünften Covid-Welle und dem Auftreten der neuen Omikron-Variante betroffen sind. Die jüngsten Cluster der Krankheit, die in den letzten Tagen in Tunesien entdeckt wurden, beunruhigen die Gesundheitsbehörden in höchstem Maße. Die neuen Regelungen treten am 1 Dezember 2021 in Kraft.
Kurzlink: http://tnsn.de/3lMJYLl

Negativer PCR-Test

Er ist weiterhin für alle Reisenden unabhängig von Nationalität oder Herkunftsland vorgeschrieben, auch für Kinder ab 6 Jahren (bisher ab 12 Jahren). Die Frist zwischen der Impfung und der Reise beträgt nun 48 Stunden (bisher 72 Stunden). Der Test muss mit einem QR-Code versehen sein oder von den zuständigen Gesundheitsbehörden ausgestellt sein.

Ausnahmen

  • Minderjährige unter 6 Jahren.
Gesundheits-/Einreiseformular E7mi:
  • Alle Einreisenden (Pauschal- und Indiviudalreisende) müssen das Einreiseformular des tunesischen Gesundheitsministerium online ausfüllen. die beiden daraus resultierenden Dokumente zweifach ausdrucken und unterschreiben: https://app.e7mi.tn/travelers/add. Die Dokumente werden beim Check-in geprüft und müssen dann bei Ankunft in Tunesien bei den Vertretern des Gesundheitsministerium beim ‚Fiebercheck‘ abgegeben werden.
  • Die bisher stichprobenartig durchgeführten Tests bei der Ankunft sollen obligatorisch werden, kündigt das Gesundheitsministerium an. Fällt dieser positiv aus, müssen die jeweiligen Passagiere sich auf eigene Kosten in eine obligatorische Quarantäne in einem Quarantänehotel begeben.
Obligatorische Quarantäne:

Nicht geimpft: Ausländische Reisende ohne Wohnsitz in Tunesien, die ihre Impfungen nicht abgeschlossen haben, dürfen nicht mehr nach Tunesien einreisen. Die Maßnahme gilt ab dem Alter von 18 Jahren. Tunesier oder Ausländer mit gewöhnlichem Wohnsitz in Tunesien können dennoch einreisen, müssen sich aber 10 Tage lang in einem anerkannten Quarantänehotel aufhalten. Ab dem Abreiseland wird die Vorlage des Vouchers über die Hotelbuchung verlangt. Nach Ablauf der 10 Tage müssen sie außerdem innerhalb von 24 Stunden einen PCR-Test durchführen. Positive Fälle werden in einem Isolationszentrum untergebracht.

Von der Quarantänepflicht befreit sind:

  • Vollständig geimpfte Individualreisende: Diese müssen beim Check-in und bei der Einreise ein offiziell anerkanntes Impfzertifikats vorlegen. Sie sind von Quarantänepflicht befreit. Ihnen wird empfohlen eine 7-tägige Heimquarantäne zu machen und bei Symptomen einen PCR-Test vorzunehmen. Als geimpft gelten Personen, die vor mindestens 28 Tagen eine Dosis des Janssen-Impfstoffs und vor mindestens 14 Tagen eine zweite Dosis eines anderen Impfstoffe erhalten haben, wobei alle Impfstoffe in Tunesien anerkannt und zugelassen sind.
  • Minderjährige, die alleine oder in Begleitung von vollständig geimpften Personen reisen
  • Reisende, die nach Tunesien einreisen, um sich medizinisch behandeln zu lassen, müssen bei der Abfertigung eine Genehmigung des Gesundheitsministeriums vorlegen, die sie zuvor erhalten haben. (Nur Buchungsunterlagen in Kliniken oder Krankenhäusern werden nicht akzeptiert)

Einreise auf dem Seeweg
Bei Einreise auf dem Seeweg – insbesondere mit Campingfahrzeugen – kann es aufgrund mangelnder einschlägiger Vorschriften der tunesischen Seite zu Schwierigkeiten kommen. Eine Einreise ohne Hotelbuchung und Rückfahrticket könnte verweigert werden.

Neu! Impfpass (Pass Sanitaire) ab 22 Dez 2021

Darüber hinaus führt Tunesien einen Impfpass ein, der dem französischen Gesundheitspass entspricht und die Absolvierung der Covid-Impfung bescheinigt. Dieser Ausweis ist ab dem 22. Dezember obligatorisch, um Zugang zu öffentlichen und privaten Einrichtungen zu erhalten, d. h. zu Hotels, Restaurants, Cafés, Gotteshäusern, Flughäfen usw. Die Maßnahme gilt für alle Einwohner und Besucher des Landes, für Einheimische, Ausländer und Reisende. Im Ausland ausgestellte Gesundheitspässe werden jedoch in Tunesien anerkannt und zugelassen. Nach derzeitigen Informationen erhalten Einreisende, die eine vollständige Impfung vorweisen können, ab diesem Datum den Pass Sanitaire bei der Einreise. Der Zeitraum zwischen der letzten Injektion des Covid-Impfstoffs und dem Reisedatum beträgt 28 Tage für Janssen und 14 Tage für alle anderen Impfstoffe.

Quarantänehotels

Eine aktuelle Liste der Quarantänehotels finden Sie in französischer Sprache bei Destination Tunisie (Stand 23.09.2021). Die aktuelle Liste (Stand 14.10.2021) des Fremdenverkehrsamtes Tunesien finden Sie in arabischer Schrift unter dem Link: www.ontt.tn/ar/blagh Für eine französische Version oben rechts auf dieser Seite auf „Consulter la Liste des hôtels réservés au confinement obligatoire“ klicken und ein entsprechendes .pdf herunterladen.

Quarantänehotels – Stand 14.10.2021 (Zum Vergrößern auf das Bild klicken, öffnet in einem neuen Fenster)

Eine FAQ zu den Einreiseregeln finden Sie hier: FAQ zu den Einreiseregeln nach Tunesien

Stand: 1 Dez 2021
Quelle (n): Fremdenverkehrsamt Tunesien | Tunesische Botschaft Berlin | Auswärtiges Amt | Ministerium für Gesundheit

Fremdenverkehrsamt Tunesien Tel: 069/1338350 Fax: 069/13383522 E-Mail: FVATSekretariat@discovertunisia.com Eschersheimer Landstrasse 10 60322 Frankfurt am Main