Ereignisse 2020 in Tunesien

Was im Jahr 2020 in Tunesien passiert ist. Die nachfolgende Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und kann jederzeit um weitere Ereignisse ergänzt werden. Kurzlink: http://tnsn.de/3mK1ug5

01-01-2020

Die nationale Kampagne gegen Tollwut 2020 startet in allen Gouvernoraten der Republik und dauert bis 31. März 2019. Weitere Informationen gibt es unter www.rage.tn.

01-01-2020

Mit Wirkung vom 1. Januar erhöht die tunesische Post die Gebühren für einige ihrer Dienstleistungen. So steigen die Gebühren von Geldtransfers (Mandat Minute) bis 100 Dinar um 500 Millimes (3,500 DT statt 3,000 DT), der Ersatz eines Sparbuchs nach einem Verlust kostet 20 Dinar (vorher kostenfrei). Die Gebühren für Konten steigen von 20 Dinar auf 32 Dinar/Jahr (8 Dinar alle drei Monate). Geldtransfer-Operationen über die Post-App, die 40 Dinar nicht überschreiten, bleiben kostenlos.

01-01-2020

Tunesien führt Aufklärungsunterricht an Schulen in dreizehn Pilotregionen ein. Darin sollen Kinder ab fünf Jahren nicht nur lernen, wie ihr Körper funktioniert, sondern auch, wo sexueller Missbrauch und Belästigung beginnen und wie sie sich dagegen wehren können. Bis zum Jahr 2022 soll es den Unterricht landesweit geben.

02-01-2020

Nach einem mehrwöchigen Beratungsmarathon gibt Regierungschef Habib Jemli am späten Nachmittag endlich die Mitglieder der neuen Regierung bekannt. In dieser Hinsicht gibt es 28 Minister und 15 Staatssekretäre. Nun liegt es an der Versammlung der Volksvertreter, diese Regierung zu legitimieren.

02-01-2020

Tunesien, Estland, Niger, St. Vincent und die Grenadinen und Vietnam haben am Donnerstag offiziell ihre Position als nichtständige Mitglieder des UN-Sicherheitsrates eingenommen. Die Auswahl des tunesischen Vertreters erfolgte am Freitag, den 7. Juni 2019, durch die 193 Mitgliedsländer der Vereinten Nationen.

06-01-2020

In der Region von Nouvelle Matmata im Gouvernorat von Gabès kommt es am Abend des Montag, den 6. Januar 2020 um 21.25 Uhr tunesischer Zeit zu einem Erdbeben der Stärke 3.24. Nach den Messungen des Meteorologischen Instituts Tunesiens (INM) lag das Epizentrum bei 33.66 Grad nördlicher Breite und 9.85 Grad östlicher Länge.

07-01-2020

Abderrazak Rassaa (* 4. Januar 1930), Politiker und Geschäftsmann, stirbt in Tunis. Er war ein hochrangiger tunesischer Staatssekretär, Minister für Industrie und Handel (1968 - 1969) und Finanzminister (1969 - 1971). Der ehemalige Französischlehrer war auch CEO der Banque de Tunisie.

10-01-2020

Das Parlament Tunesiens (ARP) lehnt die von dem durch die Partei Ennahda ernannten designierten Regierungschef Habib Jemli vorgeschlagende Regierung ab. 134 Abgeordnete stimmen gegen die Regierung, 72 Parlamentarier stimmten dafür und 3 Abgeordnete enthielten sich der Stimme.

17-01-2020

Die fünfte Strafkammer des Gerichts erster Instanz von Tunis gibt die Urteile im Falle des Anschlags auf den Bus der Präsidentengarde im Jahr 2015 bekannt. Zehn Angeklagte wurden verurteilt, davon sind sechs noch auf der Flucht. Acht Angeklagte wurden zum Tode verurteilt, zwei weitere Beschuldigte wurden zu zehn Jahren Gefängnis beziehungsweise lebenslanger Haft verurteilt.

17-01-2020

Die verschiedene Parteien und Koalitionsblöcke reichen eine Liste mit einundzwanzig Vorschlägen für den neuen Regierungschef ein. Der Präsident der Republik, Kais Saied, muss jetzt eine Person auswählen, der als Regierungschef eine neuen Vorschlag zur Regierungsbildung erarbeitet.

20-01-2020

Kulturminister Mohamed Zine El Abidine unterzeichnet die Unterlagen für die Bewerbung der Insel Djerbas für das UNESCO-Weltkulturerbe.

20-01-2020

Tunesien: Der Präsident der Republik, Kais Saied, benennt Elyes Fakhfakh aus einer Liste von 21 Personen zum neuen Regierungschef, der für die Bildung einer neuen Regierung verantwortlich ist.

21-01-2020

Hédi Baccouche (* 15. Januar 1930 in Hammam Sousse bei Sousse), tunesischer Politiker und ehemaliger Premierminister von Tunesien, stirbt im Alter von 90 Jahren. Er löste am 7. November 1987 Zine el-Abidine Ben Ali als Regierungschef ab (bis 27. September 1989) , der den Präsidenten der Republik, Habib Bourguiba, in einem unblutigen Staatsstreich abgelöst hatte.

27-01-2020

Lina Ben Mhenni, geb. am 22. Mai 1983, Menschenrechts- und zivilgesellschaftliche Bloggerin und Aktivistin, stirbt nach langem Kampf gegen verschiedene schwere Erkrankungen im Alter von 36 Jahren an einem Schlaganfall als Folge ihrer Erkrankungen.

27-01-2020

Einreichung der Bewerbung der Insel Djerba für das UNESCO-Weltkulturerbe am Sitz der UNESCO durch eine tunesische Delegation, die aus dem Generaldirektor des Nationalen Instituts für Kulturerbe, Faouzi Mahfoudh, dem Generaldirektor der Agentur für Entwicklung und Kulturförderung, Mehdi Najar, dem Präsidenten des Verbands der Insel Djerba und Ghazi Ghrairi, dem ständigen Botschafter Tunesiens bei der UNESCO besteht.

28-01-2020

Die Menschenrechtlerin und Aktivistin, Lina Ben Mhenni, wird auf dem Jellaz-Friedhof in Tunis beerdigt. Tausende Tunesier begleiteten sie auf ihrem letzten Weg. Ihr Sarg wurde, entgegen der üblichen Praxis, auch von Frauen getragen, was bei religiösen Hardlinern in Tunesien und der arabischen Welt zu empörten Reaktionen führte.

07-02-2020

Der Gouverneur der Zentralbank (BCT), Marouane Abassi, gibt bei einer Anhörung im Parlament (ARP) bekannt, dass die Zentralbank seit einigen Monaten mit dem schrittweisen Einzug der Fünfzig-Dinar-Banknoten begonnen habe.

08-02-2020

In der Kathedrale von Tunis an der Avenue Habib Bourguiba in Tunis wird erstmals seit 60 Jahren wieder ein Priester der Diozese zum Bischof geweiht.Es ist der 44-jährige Priester Nicolas Lhernould, der die Leitung der Diözesen Constantine und Annaba in Algerien übernehmen wird. More …

15-02-2020

Der für die Regierungsbildung beauftragte Ministerpräsident, Elyes Fakhfakh, gibt die offizielle Liste der Minister und Staatssekretäre bekannt, die er beim Präsidenten der Republik eingereicht hat.

20-02-2020

Mokhtar Mnakri, früherer Direktor und Präsident der Tunisie Télécom, stirbt im Alter von 62 Jahren.

25-02-2020

Ägypten: Hosni Mubarak, früherer ägyptische Staatschef, stirbt im Alter von 91 Jahren in einem Militärkrankenhaus in Kairo. Mubarak hatte Ägypten ab 1981 drei Jahrzehnte lang mit harter Hand regiert und wurde 2011 während des Arabischen Frühlings gestürzt.

25-02-2020

Ägypten: Hosni Mubarak, früherer ägyptische Staatschef, stirbt im Alter von 91 Jahren in einem Militärkrankenhaus in Kairo.

26-02-2020

Zwei Terroristen werden in der Nacht zu Mittwoch, den 26. Februar 2020 während einer gemeinsamen präventiven Operation von Spezialeinheiten der Nationalgarde und der Nationalen Armee am Mont Salloum (Gouvernorat Kasserine) eliminiert. Beide gehören der Terroristengruppe Jund Al Khilafa an, die Daesh die Treue geschworen hat. More …

27-02-2020

Die von dem für die Regierungsbildung zuständigen Ministerpräsidenten Elyes Fakhfakh vorgeschlagene Regierung erhält das Vertrauen der Abgeordneten der ARP. 129 Abgeordnete stimmten für die neue Regierung, 77 dagegen. Ein Abgeordneter enthielt sich der Stimme. Damit endet offiziell die von Youssef Chahed geführte Regierung für die Verwaltung aktueller Angelegenheiten.

29-02-2020

Othman Ben Taleb, bekannter tunesischer Übersetzer (französisch-arabisch), Dichter und Universitätsprofessor stirbt.

01-03-2020

Das Dekret Nr. 32 vom 16. Januar 2020 des Ministeriums für Soziales und Umwelt tritt in Kraft, dass die Einstellung der Produktion, des Imports, der Vermarktung und des Vertriebs von nicht biologisch abbaubaren Plastiktüten in Tunesien festlegt. Zudem sind Plastiktüten mit einer hohen Konzentration an Schwermetallen und von unbekannter Herkunft verboten.

01-03-2020

Die Partei "Tayar Al Mahaba" benennt sich um in "Al Irada Echaabia" (Wille des Volkes). Als Präsident der Partei wurde Issam Barkouki mit der Mehrheit der Stimmen gewählt.

02-03-2020

Der 7. Internationaler Karneval und die 2. Carthage Tourismustage in Yasmine Hammamet 2020, die vom 20.03. bis zum 22.03.2020 stattfinden sollten, werden aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie abgesagt.

02-03-2020

Ein erster Fall einer Erkrankung am neuartigen Coronavirus wird in Tunesien registriert. Der betroffene Staatsbürger im Alter von 40 Jahren war am 18. Februar 2020 per Schiff in eine vom Coronavirus betroffene Region in Italien gereist. Nach seiner Rückkehr am 27. Februar 2020 hatte Fieber eingesetzt. An Bord des Schiffes befanden sich 254 Personen, die alle in Quarantäne genommen werden, inklusive die Begleiter und die Angehörigen der betroffenen Person.

03-03-2020

Das Ministerium für Verkehr und Logistik entscheidet, wegen des neuartigen Coronavirus Flüge von Italien (Rom, Palermo, Venedig, Palermo und Bologna) ab Mittwoch, den 4. März 2020 zum Terminal 2 des internationalen Flughafens Tunis Carthage zu transferieren. Flüge in diese Städte werden weiterhin vom Hauptterminal aus durchgeführt.

03-03-2020

Die Erdbebenüberwachungsstationen des Nationalen Instituts für Meteorologie zeichnen um 8.33 Uhr Ortszeit ein Erdbeben auf, dass eine Stärke von 3,46 Grad auf der Richterskala erreicht. Nach den vorläufigen Analysen lag das Epizentrum bei 35,25° nördlicher Breite und 9,37° östlicher Länge im Bundesstaat Kairouan (südwestlich der Nasrallah-Delegation).

03-03-2020

Eine gebührenfreie Hotline-Nummer 80 10 19 19 wird eingerichtet an die sich Bürger im Falle einer vermuteten Erkrankung am neuartigen Coronavirus wenden können.

04-03-2020

Am 3. März wurden bei 1.619 Personen medizinische Kontrollmaßnahmen durchgeführt, 996 Personen stehen noch unter medizinischer Überwachung, während 623 andere ihre Quarantänephase nach Einreise von zwei Wochen beenden konnten.

04-03-2020

Gesundheitsminister Abdellatif Mekki kündigt in einer Pressekonferenz die Einstellung der Seeverbindungen zwischen Tunis und der italienischen Stadt Genua an, um das Risiko einer Ausbreitung des Coronavirus zu vermeiden.

04-03-2020

Staatspräsident Kais Saied eröffnet die Internationale Ausstellung für Luftfahrt und Verteidigung 2020 (IADE) am Flughafen Djerba/Zarzis (DTTJ), die vom 4. bis 8. März 2020 zum ersten Mal in Tunesien rund zweihundert Flugzeuge präsentieren wird.

05-03-2020

Erstausgabetag einer Briefmarke zu Ehren der am 27. Januar 2020 verstorbenen Aktivistin Lina Ben Mhenni. Die Briefmarke, sowie alle anderen philatelistischen Produkte werden in allen Postämtern und über das Internet auf der Webseite der Post zum Verkauf angeboten.

08-03-2020

Zweiter bestätigter Coronafall in Tunesien. Es handelt sich um einen 65-jährigen Tunesier aus Mahdia, der aus Italien zurückgekehrt ist. Er wird in einer Universitätsklinik stationär behandelt. Der Mann war zwei Wochen zuvor aus Italien zurückgekehrt.

09-03-2020

Alle Fährverbindungen der tunesischen Fährgesellschaft CTN und Flugverbindungen der Tunisair in Richtung Italien sind bis auf weiteres annulliert. Nur ein wöchentlicher Flug zwischen Tunis und Rom bleibt vorerst bestehen.

09-03-2020

Das Kabinett des Mufti der Republik Tunesien gibt bekannt, dass im Rahmen des Kampfes und der Prävention gegen den Coronavirus eine vorläufige Aussetzung der Zeremonien zur Konversion zum Islam beschlossen wurde. Ein Termin zur Wiederaufnahme dieser Aktivitäten wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

09-03-2020

Die Grenzübergänge von Sakiet Sidi Youssef und Kalaat Senen werden mit Infrarot-Körpertemperaturmessgeräten ausgestattet. Diverse kulturelle Veranstaltungen wurden abgesagt.

09-03-2020

Drei neue Fälle einer Covid-19-Erkrankung werden registriert. Zwei aus dem Ausland kommende Personen wurden positiv auf das Virus getestet und ein dritter Fall der Kontamination wurde identifiziert. Insgesamt gibt es nun fünf bestätigte Coronafälle in Tunesien.

10-03-2020

Der erste Patient mit einer Infektion an Covid-19 aus Mahdia, der in das Krankenhaus Farhat Hached in Sousse verlegt worden war, befindet sich jetzt in kritischem Zustand.

10-03-2020

Die Schließung der tunesischen Häfen für Fähren aus Italien ab Mittwoch, den 11. März 2020 bis Sa., den 4. April 2020, wird verkündet. Überfahrten mit Frankreich werden auf eine einzige wöchentliche Überfahrt zwischen dem Hafen von La Goulette und dem Hafen Marseille beschränkt. Der Frachtschiffverkehr wird beibehalten, allerdings dürfen die Besatzungen ihre Schiffe nicht mehr verlassen.

10-03-2020

Es wird beschlossen, dass die für diesen Samstag, den 14. März, geplanten Schulferien für alle Bildungsstufen auf Donnerstag, den 12. März, vorgezogen werden.

10-03-2020

In Tunesien sind 6 Fälle von Covid-19 registriert: Der Patient von Gafsa, der von Boumerdès, seine Frau und sein Bruder, der Italiener von Tunis sowie der 83-jährige Mann, der Bizerte verließ und nach Straßburg zurückkehrte , als er erfuhr, dass er positiv getestet worden war.

10-03-2020

Tunisair bietet kostenlose Umbuchung an. Angesichts der neuen Entwicklung hinsichtlich der Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus führt Tunisair flexible spezielle Umbuchungsoptionen für alle Flüge ein. More …

11-03-2020

Die Weltgesundheitsorganisation WHO erklärt die Erkrankungswelle mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 zur Pandemie. Pandemie bezeichnet eine „neu, aber zeitlich begrenzt in Erscheinung tretende, weltweite starke Ausbreitung einer Infektionskrankheit mit hohen Erkrankungszahlen und i. d. R. auch mit schweren Krankheitsverläufen.“

18-03-2020

Der Präsident der Republik, Kais Saied, verkündet zur Prävention gegen die Ausbreitung von Covid-19 eine Ausgangssperre von 18 Uhr bis 6 Uhr morgens. Eine Verkürzung auf einen Zeitraum von 23 Uhr bis 5 Uhr morgens erfolgte zu Beginn des Ramadans. Aufgehoben wurde die Maßnahme am 8. Juni 2020.

27-03-2020

Hamed Karoui, früher Premierminister von 1989 bis 1999, verstirbt im Alter von 92 Jahren. Er war 2013 Mitbegründer der neuen Parti destourien libre nach der Revolution.

01-04-2020

Deutschland: Die Anhebung der Luftverkehrssteuer tritt in Kraft. Innereuropäisch steigt die Steuer um 5,53 Euro auf 13,03 Euro. Auf der Mittelstrecke bis 6.000 Kilometer liegt die Erhöhung bei 9,58 Euro auf 33,01 Euro. Für Ferndistanzen werden 17,25 Euro mehr berechnet, die Steuer steigt damit auf 59,43 Euro.

01-04-2020

Im März 2020 sterben 12 Menschen an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung. Sie verteilen sich auf die folgenden Gouvernorate: Sfax (3), Ariana (2), Sousse (1), Le Kef (1), Mahdia (1), Tataouine (1), Bizerte (1), Tunis (1) und Médenine (1).

06-04-2020

Das Labor für mikrobiologische Analysen des Universitätsklinikums Habib Bourguiba in Sfax beginnt mit Analysen für das Screening auf Covid-19 (Coronavirus). Das Labor war dank der Bemühungen aller Krankenhausleiter in Rekordzeit eingerichtet worden.

08-04-2020

Mourad Trabelsi, Bruder von Leïla Trabelsi Ben Ali, stirbt am Nachmittag, des Mittwoch, den 8. April 2020 im Gefängnis von EL Mornaguia, wo er seit 2011 trotz seines schlechten Gesundheitszustandes inhaftiert war.

09-04-2020

Nestlé Tunisie spendet 100.000 Dinar in den Fonds 1818 zur Bekämpfung der Auswirkungen des Coronavirus sowie 50.000 Dinar in Lebensmitteln für 1.500 bedürftige Familien.

16-04-2020

Der Fonds 1818 zum Kampf gegen die Folgen der Coronapandemie enthält zum 16. April 2020, 20 Uhr die Summe von 189.771.814 Dinar.

23-04-2020

Moncef Tabka, früherer Nationaltorhüter Tunesiens von 1968 bis 1972, verstirbt im Alter von 76 Jahren.

28-04-2020 

Am späten Abend des Dienstag, den 28. April 2020, wird bekanntgegeben, dass am 27. April bei 396 Analysen 8 neue Fälle des Coronavirus registriert wurden. Die Gesamtzahl der bisher bestätigten Fälle liegt bei 975 in 24 Gouvernoraten bei insgesamt 21.477 durchgeführten Analysen. Die Zahl der Todesfälle stieg um 1 Fall auf 40 Todesfälle an. Die Zahl der Genesenen bleibt bei 279 Heilungsfällen. Die Anzahl der Erkrankten, die in Krankenhäusern behandelt werden müssen, liegt bei 76 Patienten. 17 Patienten müssen auf Intensivstationen gepflegt werden.

29-04-2020

Am späten Abend gibt das Gesundheitsministerium bekannt, dass am 28. April bei 585 Analysen 5 neue Fälle von Covid-19 registriert wurden. Die Gesamtzahl der bisher bestätigten Fälle liegt bei 980 in 24 Gouvernoraten bei insgesamt 22.062 durchgeführten Analysen. Unter den durchgeführten Analysen wurden 42 zuvor bestätigte Fälle als „positiv“ bestätigt. Die Zahl der Todesfälle blieb konstant bei 40 Verstorbenen. 72 Patienten werden in Krankenhäusern behandelt. Auf Intensivstationen müssen 20 Betroffene gepflegt werden. Die Zahl der Genesenen liegt bei 294 Personen.

30-04-2020

Covid-19-Zahlen des Gesundheitsministeriums, ausgegeben am späten Abend des Donnerstag, den 30. April 2020 für die Analysen vom 29. April: Neue bestätigte Fälle: 14; Gesamtzahl der bestätigten Fälle (24 Gouvernorate): 994; Aktive Fälle (rechnerisch): 648; Neue Analysen: 895; Gesamtzahl der Analysen: 22.957; Positiv bestätigte Altfälle: 28; Todesfälle (13 Gouvernorate): 41 (+1); Genesene: 305; Patienten in Krankenhäusern: 66; Patienten auf Intensivstationen: 24

02-05-2020

Algerien: Der algerische Sänger Idir, bürgerlich Hamid Cheriet (Kabyle: Ḥamid Ceryat), geboren am 25 Oktober 1949, stirbt im Alter von 70 Jahren. Sein größter Erfolg war das Chanson „Vava Inouva“, das in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt wurde und zu den wenigen algerischen Titeln gehört, die über die Grenzen des Maghreb hinaus Beachtung fanden. Zeitlebens setzte sich Idir für die Belange der Berber und ihre kulturelle Identität ein.

13-05-2020

Chedli Klibi, ehemaliger tunesische Minister für Kultur und Information und ehemaliger Generalsekretär der Arabischen Liga, stirbt im Alter von 94 Jahren. More …

22-05-2020

Albert Memmi, geboren 1920 in Tunis, tunesischer Schriftsteller und Soziologe, stirbt im Alter von 99 Jahren in Paris. Neben Frantz Fanon galt er als bedeutendster Prophet der Dekolonisierung. Er war Autor von rund dreißig Romanen, Essays und wissenschaftlichen Studien.

31-05-2020

Die Zahlungsrückstände der Kunden des Strom- und Gasversorgers STEG erreichen einen Betrag von 2,157 Milliarden Dinar. Darin enthalten sind 1,020 Mrd. Dinar (47,3%) von Haushalten und kleinen Unternehmen, 0,43 Mrd. Dinar (19,9%) von öffentlichen Unternehmen und 0,38 Mrd. TND (17,8%) von Verwaltungen.

08-06-2020

Der Präsident der Republik, Kais Saied hebt die Ausgangssperre mit sofortiger Wirkung auf. Sie bestand zur Prävention gegen Covid-19 seit dem 18. März von 18 Uhr bis 6 Uhr morgens. Eine Verkürzung auf einen Zeitraum von 23 Uhr bis 5 Uhr morgens erfolgte zu Beginn des Ramadans.

27-06-2020

Nach rund dreimonatiger Schließung aufgrund der Coronakrise öffnet Tunesien wieder seine Grenzen. Ohne Einschränkungen einreisen können Personen, deren Herkunftsländer als "grün" klassifiziert sind, für Einreisende aus "orange" klassifizierten Ländern gibt es Einschränkungen in Form eines Covid-19-Tests vor Einreise und Quarantäne.

29-06-2020

Der tunesische Regisseur Slaheddine Essid stirbt nach einem langen Kampf mit der Krankheit. Der Verstorbene war ein ein großer Name im tunesischen Fernsehen und hinterließ in den 1990er, 2000er und 2010er Jahren zahlreiche erfolgreiche Serien und Seifenopern, darunter insbesondere "Choufli hall", "Nsibti Laaziza", "Liyam Kif Errih", "El Khottab Al Bab", "Gamret Sidi Mahrous".

10-07-2020

Wolfgang Jerat (* 9. Februar 1955 in Köln), deutscher Fußballtrainer, stirbt in Ghana. 1988 kam er in seiner ersten Anstellung als Trainer mit dem nordafrikanischen Fußball in Berührung und trainierte neun Monate lang den tunesischen Erstligisten US Monastir. Bis zuletzt pflegte er beste Kontakte nach Tunesien.

15-07-2020

Premierminister Elyes Fakhfakh bietet dem Präsidenten der Republik seinen Rücktritt an. Hintergrund ist der Vorwurf der islamistischen Partei Ennahda, die mit einigen liberalen Parteien und Fakhfakh als Premier regiert, Aktien von Unternehmen zu besitzen, die Staatsaufträge im Ausmaß von mehreren Millionen Euro erhalten hatten. Mit seinem Rücktritt enthob Fakhfakh noch die Minister der Ennahda ihrer Posten. More …

24-07-2020

Türkei: Zum ersten Mal seit 86 Jahren wird in der Hagia Sophia in Istanbul wieder ein Freitagsgebet durchgeführt. Die Umwandlung von einem Museum zur Moschee wird auch in der Türkei von vielen kritisch gesehen.

05-08-2020

Der amtierende Präsident der Republik, Kais Saied, beschließt, den Status des südlichen Grenzgebietes des Landes zu Algerien und Libyen, dass seit dem 29. August 2013 durch Dekret des früheren vorläufigen Präsidenten der Republik, Moncef Marzouki eine "militärische Pufferzone" ist, um ein weiteres Jahr zu verlängern.

17-08-2020

Ali Chaouch, ehemalige Minister und Generalsekretär des aufgelösten Partei Rassemblement constitutionnel démocratique (RCD), ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Chaouch, 1948 in Bouarada (Gouvernorat von Siliana) geboren, hatte vor der Revolution mehrere Ministerposten inne, unter anderem als Staatssekretär beim Gesundheitsminister, als Minister für Ausrüstung und Wohnungsbau, als Innenminister und dann als Sozialminister.

06-09-2020

Am großen Kreisverkehr zwischen Kantaoui und Akouda werden zwei Polizisten mit einem Fahrzeug umgefahren und mit Stichwaffen attackiert. Ein Beamter stirbt vor Ort, der andere überlebt schwer verletzt. Die Terroristen konnten gut einen Kilometer an der Hatem-Schule in Akouda gestellt werden, wo es zu einem Schusswechsel kam, in deren Verlauf drei Terroristen eliminiert wurden. Ein weiterer Terrorist konnte lebend festgenommen werden.

14-09-2020

Kamel Zaghbani stirbt im Alter von 55 Jahren an Herzversagen. Der Schriftsteller und linke Aktivist war Autor mehrerer Bücher, darunter "Machina Bona Hora" (Die Maschine des Glücks), für das er 2017 mit dem Béchir Khraief-Preis ausgezeichnet wurde, und "En attendant la vie" (Warten auf das Leben), für das er den renommierten Comar-Preis erhielt.

15-09-2020

Samir Abdallah, ehemaliger Diplomat (Botschafter Tunesiens in Beirut, Libanon) und Anwalt, stirbt an den Folgen eines Herzinfarktes. More …

16-09-2020

Ahmed Ben Salah (* 13 Jan 1926) stirbt nach langem Kampf gegen eine schwere Erkrankung im Alter von 94 Jahren. Ursprünglich Gewerkschafter, diente Ben Salah von 1954 bis 1956 als Generalsekretär der Gewerkschaft UGTT, als er kaum 28 Jahre alt war. Danach wurde er unter Bourguibas Präsidentschaft mit mehreren Ministerressorts betraut, darunter Gesundheit, Wirtschaft, Landwirtschaft und Bildung.

18-10-2020Naama

Die berühmte tunesische Sängerin Halima Bent Laroussi Ben Hassen Escheikh, bekannt unter dem Namen Naama, geb. am 27 Februar 1934 in Azmour, Cap Bon, stirbt im Miltärkrankenhaus Tunis nach langer, schwerer Krankheit.

02-11-2020

Die Erdbeben-Überwachungsstationen des Nationalen Instituts für Meteorologie (INM) zeichnen um 10.15 Uhr lokaler Zeit ein Erdbeben der Stärke M3.32 und um 10.57 Uhr ein zweites Erdbeben der Stärke M2.71 auf, deren Epizentren nach vorläufigen Messungen nordöstlich von Mdhilla und südlich von Gafsa im gleichnamigen Gouvernorat lagen.

05-11-2020Ausgabe einer Briefmarke zum Thema "Die Ksours von Südtunesien"

Die tunesische Post gibt eine Briefmarke heraus, die eines der Ksours von Südtunesien zum Thema hat, die sich über den gesamten Südosten Tunesiens erstrecken. Dargestellt wird der „Ksar Ouled Soltane“ in Tataouine anlässlich der Aufnahme der Ksours des Südens Tunesiens in die vorläufige Liste des materiellen Weltkulturerbes der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO).

05-11-2020

Aussetzung des Flugverkehrs am Flughafen Djerba-Zarzis für drei Monate in den Abend- und Nachtstunden. Grund sind Sanierungsarbeiten an der Start- und Landebahn.

07-11-2020

Die Erdbeben-Überwachungsstationen des Nationalen Instituts für Meteorologie (INM) messen um 18.56 Uhr lokaler Zeit ein Erdbeben der Stärke M2.77, dessen Epizentrum nach vorläufigen Messungen in der Region Ouerdanine im Gouvernorat Monastir lag.

09-11-2020

Der dem libyschen Dialog gewidmete Gipfel beginnt in Tunis, Tunesien. Mehrere Führer und Vertreter der libyschen Parteien nehmen an diesem Dialog in Anwesenheit des Präsidenten der Republik, Kaïs Saïed, teil.

13-11-2020

Der amerikanische Pharmakonzern Pfizer spendet dem tunesischen Gesundheitsministerium acht hochwertige Beatmungsgeräte, um das Land in seinem Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie zu unterstützen. Die Beatmungsgeräte werden an Krankenhäuser in Kasserine, Nabeul, Sousse, Tunis und Zaghouan geliefert.

14-11-2020

In Libyen sollen bald nationale Wahlen stattfinden. Bei den politischen Gesprächen in Tunis über die Zukunft des Landes habe man sich auf den 24. Dezember 2021 als Wahltermin geeinigt, teilte die Libyen-Beauftragte der UNO, Williams, mit.

18-11-2020

Die Afrikanische Union belegt Tunesien mit einem sechsmonatigen Redeverbot für seine Vertreter bei den Treffen der Organisation. Grund ist die Nichtzahlung der Mitgliedsgebühren für das Jahr 2020 in Höhe von fast 18 Millionen Dinar.

24-11-2020130 Jahre Ficus Macrophylla im Park Belvedere - Briefmarke

Die tunesische Post gibt eine Briefmarke heraus, um auf den Baum „Ficus Macrophylla“ im Park Belvedere in Tunis aufmerksam zu machen, der seit dem Jahr 1890 dort wächst und in diesem Jahr sein 130-jähriges Bestehen feiert.

03-12-2020

Der junge Arzt Badreddine Aloui fällt im Regionalkrankenhaus von Jendouba aufgrund der Fehlfunktion des Aufzuges in den Aufzugsschacht und verstirbt an seinen Verletzungen. Die Aufzugtüren hatten sich geöffnet, ohne das der Aufzug auf der Etage angekommen war. Der Arzt stürzte 10 Meter tief von der 5. in die 2 Etage.

04-12-2020

Die Erdbeben-Überwachungsstationen des Nationalen Instituts für Meteorologie (INM) haben um 14.13 Uhr lokaler Zeit ein Erdbeben der Stärke M3.44 aufgezeichnet, dessen Epizentrum nach vorläufigen Messungen westlich von Fernana im Gouvernorat Jendouba, nahe der Grenze zu Algerien, lag.

06-12-2020

Der erste Schnee des Winters 2020/21 fällt in den Höhenlagen der Gouvernorate Siliana und Kasserine.

06-12-2020

Die Moscheen dürfen wieder öffnen und das Freitagsgebet darf wieder stattfinden. Die Wiedereröffnung der Gotteshäuser wurde unter der Bedingung genehmigt, dass die Anwesenheitsrate nicht mehr als 30% beträgt und dass die Maßnahmen des Gesundheitsprotokolls eingehalten werden.

07-12-2020

Vor Mahres im Gouvernorat Sfax sinkt ein Fischerboot namens Wissem mit 11 Seeleuten an Bord. Die Fischer waren auf dem Rückweg von der Küste von Zarzis, als das Boot vor Mahres sank. Zwei Fischerboote, die sich in der Nähe des Unfallortes befanden, griffen ein und retteten 8 Seeleute, während für 3 Fischer jede Hilfe zu spät kam.

10-12-2020Neues Militärkrankenhaus Sfax durch Präsident Saied eröffnet

Der Präsident der Republik, Kais Saied, hat in Sfax in Anwesenheit des Gesundheitsministers Faouzi Mehdi sowie mehrerer hochrangiger nationaler und regionaler Beamter das neue Militärkrankenhaus Sfax eingeweiht. Die Baukosten des Krankenhauses mit einer Kapazität von 250 Betten beliefen sich auf rund 200 Mio Dinar, die mit einer Spende aus China gedeckt wurden. 

14-12-2020

Briefmarke "60 Jahre Nationaler Sozialversicherungsfonds (CNSS)"Die tunesische Post (La Poste Tunisienne) gibt eine Briefmarke zum 60. Jahrestag der Gründung des Nationalen Sozialversicherungsfonds (CNSS) unter dem Motto „Seit 1960 setzen wir uns für Ihren Schutz ein … Die soziale Absicherung ist die Grundlage für menschenwürdige Arbeit“, aus.

15-12-2020

Pfizer und BionTech schließt mit Tunesien einen Vertrag über den Erwerb des von ihnen entwickelten Impfstoffs gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 ab. Die ersten Chargen sollen im 2. Quartal 2021 importiert werden. Die Vereinbarung umfasst 2 Mio Dosen zum Preis von 7 Dollar pro Dosis.

17-12-2020Briefmarke "Kampf gegen Covid-19 - Tunesien lebt noch"

Die tunesische Post gibt eine Briefmarke unter dem Slogan „Kampf gegen Covid-19 – Tunesien lebt noch“ heraus, um die nationalen Anstrengungen in den verschiedenen Sektoren und Strukturen zu würdigen, die an vorderster Front bei der Prävention und Bekämpfung der Folgen der Viruserkrankung COVID – 19 arbeiten.

17-12-2020UNESCO: Couscous und das Charfiya-Fischen immaterielles Kulturerbe

Das traditionelle, typisch nordafrikanische, Gericht Couscous wird nach einer gemeinsamen Bewerbung der vier Maghreb-Staaten Algerien, Marokko, Mauretanien und Tunesien in die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Ebenfalls wurde der Charfiya-Fischfang auf den Kerkennah-Inseln, etwa 18 Kilometer vor der Küste der Stadt Sfax gelegen, in diese repräsentative Liste des Kulturerbes der Menschheit aufgenommen.

17-12-2020

Auf der Autobahn A1 zwischen Sousse und Sfax ereignet sich bei Boumerdes ein Verkehrsunfall mit neun Fahrzeugen aufgrund dichten Nebels. Vier Personen wurden leicht verletzt.

20-12-2020

In den Bergen von Kasserine bei Hassi El Ferid wird Okba Dhibi, ein Hirte, von Terroristen ermordet.

20-12-2020

Regierungschef Hichem Mechichi entlässt den Minister für Umwelt und lokale Angelegenheiten, Mustapha Aroui, aufgrund seiner wahrscheinlichen Verwicklung in einen Skandal durch aus illegal aus Italien importierten Hausmüll. Der Minister und elf weitere Beteiligte werden noch am gleichen Tag festgenommen. Liste: More …

21-12-2020

Auf dem Weg des Innenministers nach Kasserine, wo dieser der Familie des am Vortag von Terroristen ermordeten Märtyrers Okba Dhibi kondolieren wollte, hat sich ein Fahrzeug des begleitenden Konvois überschlagen. Drei Beamte der Nationalgarde, Houssem Wannes, Achref Rouahi und Seif Eddine Tlili starben bei dem Unglück, zwei weitere Offiziere der Nationalgarde wurden verletzt.

21-12-2020

Das Ministerium für Transport und Logistik setzt alle Flüge von oder zu tunesischen Flughäfen nach Großbritannien, Südafrika und Australien bis auf Weiteres aus. Ebenso werden Besucher, die sich in diesen Ländern aufgehalten haben oder dort durchgereist sind, nicht auf tunesischem Territorium akzeptiert. Hintergrund ist die Entdeckung einer Virusmutation, die um 40 bis 70 % ansteckender sein soll als der ursprüngliche Coronavirus.

21-12-2020

Ein drei Monate alter Säugling aus Médenine verstirbt wenige Tage nach der Einlieferung in die Universitätsklinik von Médenine an der Erkrankung Covid-19.

22-12-2020

Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie in Tunesien werden Feierlichkeiten zum Jahreswechsel verboten.

23-12-2020

Der am 6. September bei einem terroristischen Angriff am Kreisverkehr zwischen Akouda und Kantaoui schwer verwundete Rami Limam, Adjutant der Nationalgarde, nimmt seinen Dienst wieder auf.

24-12-2020

Das Gericht für Wirtschafts- und Finanzgerichtsangelegenheiten erlässt einen Haftbefehl gegen Nabil Karoui, Präsident der Partei Qalb Tounes und Leiter von Nessma TV, wegen seiner wahrscheinlichen Beteiligung an Geldwäsche und Steuerhinterziehung.

25-12-2020

Der Präsident der Republik, Kaïs Saïed, beschließt, den seit dem 24 Nov 2015 bestehenden Ausnahmezustand nach dem Terroranschlag auf einen Bus der Präsidentengarde um sechs Monate ab Samstag, den 26. Dezember 2020 bis Mittwoch den 23. Juni 2021, zu verlängern.

26-12-2020Gilbert Naccache - 15 Jan 1939 - 26 Dez 2020

Gilbert Naccache, geboren am 15. Januar 1939 in Tunis, Schriftsteller, Agrarwissenschaftler und linker Aktivist. Naccache ein Gegner des Regierung des ehemaligen tunesischen Präsidenten Habib Bourguiba

29-12-2020

Die 7-Tages-Inzidenz übersteigt erstmals seit Beginn der Pandemie in Tunesien die Marke von 100 (103,32).