Ab 1 Juni 2021: Pflichtquarantäne in Hotels entfällt für Reisende nach Tunesien

Die tunesischen Behörden haben entschieden, ab dem 1 Juni 2021 die obligatorische Quarantäne für alle Reisenden (außer Pauschalreisende) zugunsten anderer Lösungen abzuschaffen. Aus diesem Grund entfällt die Quarantäne in Hotels.

Erinnerung an die behördlich festgelegten Regeln der Einschließung:

  • Ablauf: Passagiere, die in Tunesien ankommen, können den Flughafen nicht frei verlassen, sondern müssen den bereitgestellten oder von ihnen gebuchten Hotel-Shuttle benutzen, der im Zollbereich auf sie wartet.
  • Dauer: 7 Tage mit der Verpflichtung, zwischen dem 5. und 7. Tag einen PCR-Test durchzuführen, der negativ sein muss, um die Beschränkung aufzuheben.
  • Betroffene Nationalitäten: ausnahmslos alle, auch einheimische Tunesier oder im Ausland ansässige Tunesier.
  • Art des Reisenden: Jede Person, die mit dem Flugzeug (ausgenommen Charterflüge), zu Wasser oder zu Lande nach Tunesien einreist.
  • Geltungsdauer der Beschränkung: Vorerst vom 3. bis mindestens 16. Mai 2021 (Datum, an dem die Behörden die Aufrechterhaltung oder Aufhebung der Maßnahme unter Berücksichtigung der nationalen und internationalen Gesundheitslage bekanntgeben werden).

Ausnahmen für bestimmte Personenkreise von den Regeln, gültig ab 3 Mai (Quelle: Ministerium für Gesundheit):

Nach den Angaben des Gesundheitsministeriums sind folgende Personen von der verpflichtenden Quarantäne ausgenommen, die allerdings durch Selbstisolierung zu Hause ersetzt werden muss:

  • Personen, die bereits komplett durchgeimpft sind (Bei den meisten Impfstoffen zwei Dosen, Johnson&Johnson eine Dosis). Die letzte Impfstoffdosis muss der Reisende mindestens 14 Tage vor der Reise erhalten haben. Eine offizielle Bescheinigung aus dem Land, in dem die Impfung durchgeführt wurde, muss nachgewiesen werden.
  • Personen, die an Covid erkrankt waren und die bereits eine Impfdosis erhalten haben (mit einer offiziellen Bescheinigung des Landes, in dem die Impfung erfolgte).
  • Reisende, die im Rahmen einer von einem Reiseveranstalter organisierten Reise reisen, jedoch nach dem durch das Gesundheitsprotokoll festgelegten Verfahren und ausschließlich im Rahmen von Kohortenreisen (Pauschalreise).
  • Minderjährige, die allein reisen
  • Tunesische und ausländische Diplomaten
  • Personen, die aus medizinischen Gründen und zur medizinischen Behandlung einreisen (gemäß den üblichen Verfahren in Abstimmung mit den betroffenen Behörden).
  • Personen mit besonderen Bedürfnissen  (Behinderte und ältere Menschen, die nicht in der Lage sind, ihre täglichen Aktivitäten auszuführen und für sich selbst zu sorgen)
  • Offizielle Delegationen auf einer beruflichen Mission von weniger als 5 Tagen.

Alle Personen aus der Ausnahmenliste werden bei Ankunft in Tunesien systematisch einem Schnelltest auf COVID-19 (RDT-Antigen) unterzogen. Wenn der Test bei der Ankunft positiv ist, wird der Passagier in ein COVID-19-Isolationszentrum eingewiesen.