This Day in History: 2020-02-08

In der Kathedrale von Tunis an der Avenue Habib Bourguiba in Tunis wird erstmals seit 60 Jahren wieder ein Priester der Diozese zum Bischof geweiht.Es ist der 44-jährige Priester Nicolas Lhernould, der die Leitung der Diözesen Constantine und Annaba in Algerien übernehmen wird.

Dutzende von katholischen Würdenträgern und Hunderte von Gläubigen haben sich am Samstag, den 8. Februar 2020 in der Kathedrale von Tunis zu einer beispiellosen Zeremonie versammelt, als erstmals seit 60 Jahren wieder ein Priester der Diözese in Tunesien zum Bischof geweiht wurde. Der 44-jährige Pater Nicolas Lhernould, verantwortlich für die Leitung der Diözese Constantine und Annaba in Algerien, wo er sich in den kommenden Wochen niederlassen wird, wurde damit zum jüngsten französischen Bischof der Welt. Als Absolvent einer großen französischen Schule trat er nach seinem Studium der Kirche bei und wurde 2004 zum Priester für die Diözese Tunis geweiht, in der sich rund vierzig Geistliche befinden.

Die Zeremonie, die von fünfzehn Bischöfen und sechzig anderen Priestern mit großer Begeisterung durchgeführt wurde, brachte Hunderte von Christen in der Kathedrale, einem Wahrzeichen der Avenue Bourguiba im Herzen der Hauptstadt Tunis, zusammen. Die letzte Bischofsweihe in Tunesien fand 1962, sechs Jahre nach der Unabhängigkeit, in der Kathedrale von Karthago statt, die entweiht und zu einem kulturellen Ort umgewandelt worden ist.